Beliebte Berufe in der Schweiz

Du fragst dich, welcher Beruf am besten zu dir passt? Gut möglich, dass bei den beliebtesten Berufen der Schweiz der Passende dabei ist. Dabei hast du eine vielfältige Auswahl: Es gibt mehr als 200 Lehrberufe, die sich auf verschiedene Bereiche wie Handel, IT, Technik und Landwirtschaft aufteilen. Wir stellen dir einige vor!

Übersicht der Lehrberufe

Rund 40% der Schulabgängerinnen und Schulabgänger entscheiden sich in der Schweiz für eine Berufslehre. Kein Wunder, denn es stehen mehr als 200 verschiedene Berufe zur Verfügung! Wir stellen dir im Folgenden einige der beliebtesten Berufe vor.


  • Kauffrau/Kaufmann EFZ 
  • Detailhandelsfachmann EFZ
  • Netzelektriker EFZ
  • Automobil-Mechatroniker EFZ
  • Elektroinstallateur EFZ
  • Hörsystemakustiker EFZ
  • Heizungsinstallateur EFZ
  • Gebäudeinformatiker EFZ
  • Gebäudetechnikplaner EFZ
  • Elektroniker EFZ

Beliebte Beliebte Berufe in der Schweiz

Kaufmann / Kauffrau EFZ
Kaufmann / Kauffrau EFZ
16 freie Lehrstellen

Kaufleute kümmern sich um anfallende Aufgaben im Büro. Dabei arbeiten sie fast in jeder Branche und Betriebsgröße.

Duale Ausbildung
Elektroinstallateur / Elektroinstallateurin EFZ
Elektroinstallateur / Elektroinstallateurin EFZ
413 freie Lehrstellen

Elektroinstallateure erstellen und steuern elektrische Installationen für Landwirtschaft, Industrie, Gewerbe und Haushalt. Auch Anlagen der Gebäudeautomation und Kommunikation, wie Überwachungs-, Schalt-, Steuerungs- und Sicherheitsanlagen werden von ihnen programmiert.

Duale Ausbildung
Beliebte Berufe in der Schweiz © marcoscisetti | canva

Beliebte Berufe in der Schweiz

Der mit Abstand beliebteste Beruf: Kauffrau bzw. Kaufmann EFZ! Kaum verwunderlich, kann er doch in 21 verschiedenen Branchen ausgeübt werden. Die Aufgaben unterscheiden sich je nach Arbeitsumfeld stark – von der Kommunikation mit Lieferanten bis zur Verwaltung von Finanzen ist alles dabei.

Ein weiterer sehr beliebter Beruf ist der Detailhandelsfachmann EFZ. Hier arbeitest du in erster Linie im Verkauf: Du berätst Kundinnen und Kunden, betreust die Online-Shops und kümmerst dich um die Präsentation, den Einkauf und die Lagerung verschiedener Waren.

Entscheidest du dich für eine Lehre als Netzelektriker EFZ bist du für den Bau und die Instandhaltung von elektrischen Anlagen zuständig. Als Automobil-Mechatroniker EFZ wartest, inspizierst und reparierst du Personenkraftwagen, Nutzkraftwagen sowie Krafträder.

In unserer Übersicht oben findest du noch viele weitere spannende und beliebte Berufe. Klick dich doch einfach mal durch und wer weiß, vielleicht wartet dein Traumberuf auf dich! 

Ø Lehrlingseinkommen

1. Lehrjahr

0 EUR

2. Lehrjahr

500 EUR

3. Lehrjahr

700 EUR

4. Lehrjahr

950 EUR

5. Lehrjahr

1.250 EUR

Freie Ausbildungsplätze

67

Beginn

01.08.2024

01.08.2025

  • Mentoren-Programm
  • Hohe Übernahmequote
  • Seminare

Beginn

01.08.2024

01.08.2025

  • Mentoren-Programm
  • Hohe Übernahmequote
  • Seminare

Beginn

01.08.2024

Lebensräume gemeinsam gestalten.

Beginn

01.08.2024

Lebensräume gemeinsam gestalten.

Beginn

01.08.2024

Lebensräume gemeinsam gestalten.

Beginn

01.08.2024

Lebensräume gemeinsam gestalten.

Beginn

01.08.2024

Lebensräume gemeinsam gestalten.

Beginn

01.08.2024

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Lehrberuf Winzer und Winzerin: erste Lehrabschlussprüfung
Lehrberuf Winzer und Winzerin: erste Lehrabschlussprüfung

Pressemittteilung der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol vom 23.06.2022. An der Fachschule Laimburg wurde die erste Abschlussprüfung überhaupt im Lehrberuf "Winzer und Winzerin" durchgeführt: Lucrezia Schmid ist die erste Absolventin in diesem Beruf. Gelernt hat sie im Weingut Alois Lageder in Margreid.

Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten
Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten

In den deutschsprachigen Ländern Österreich, Schweiz, Südtirol und selbstverständlich Deutschland ist das duale Ausbildungssystem die übliche Ausbildungsweise und wegen der Kombination aus Theorie und Praxis sehr beliebt. Doch auch hier gilt: Andere Länder, andere Sitten. Wir zeigen dir, wo die Gemeinsamkeiten und Unterschiede liegen und worauf du bei einer Ausbildung im sog. DACHS-Raum achten musst.

Outdoor-Jobs: Motivationstipps für die kalte Jahreszeit
Outdoor-Jobs: Motivationstipps für die kalte Jahreszeit

Im Sommer haben dich deine Freunde um deinen Job an der frischen Luft beneidet. Du bist schön braun geworden und konntest die Sonne genießen, während die anderen im warmen Büro ohne Klimaanlage geschwitzt haben. Doch wie ist es jetzt in der kalten Jahreszeit? Kommt bei dir ein wenig Neid auf, weil du draußen in der Kälte und Dunkelheit arbeitest? Das muss nicht sein! Wir zeigen dir die perfekten Tipps, wie du deine Arbeitsmotivation im Winter dauerhaft steigern kannst, sodass du auch bei kaltem Wetter mit Freude und Elan zur Arbeit gehst!