Wie lange dauert eine Ausbildung?

Eine Ausbildung in Deutschland dauert im Regelfall zwischen zwei und dreieinhalb Jahren. Die Dauer hängt vom jeweiligen Ausbildungsberuf ab.

Wo finde ich finanzielle Hilfen während meiner Ausbildung?

Finanzielle Unterstützung in Form von der Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), Schüler-BAföG oder Kindergeld geben dir eine Grundsicherheit.

Was ist eine Einstiegsqualifizierung (EQ)?

Bei der Einstiegsqualifizierung handelt es sich um eine Maßnahme, die an unterschiedliche Schülerinnen und Schüler gerichtet ist. Im Laufe von mehreren Wochen oder Monaten absolvierst du Praktika in verschiedenen Bereichen, um deine Berufsfindungsphase anzutreiben.

Was ist der Unterschied zwischen einem dualen Studium und einem „normalen“ Studium?

Während eines dualen Studiums arbeitest du zeitgleich in einem kooperierenden Betrieb, wo du dein theoretisches Wissen direkt praktisch anwenden kannst. Theorie und Praxis wechseln sich also ab.

Bei einem „normalem“ Studium steht die Vermittlung des theoretischen Wissens im Vordergrund.

Bin ich zu alt für eine Ausbildung?

Es gibt kein gesetzliches Höchstalter für eine Ausbildung! Du solltest dich also nicht davon abhalten lassen. Ob mit über 30 oder über 40 Jahren – eine Ausbildung kannst du immer anfangen!

Bin ich zu jung für eine Ausbildung?

Ab 15 Jahren kannst du im Regelfall problemlos eine Ausbildung beginnen. Vorher ist das nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Kann ich während meiner Ausbildung einen Nebenjob anfangen?

Klar! Um einen Nebenjob in der Ausbildung anzufangen, musst du jedoch ein paar Sachen beachten. Du bist dazu verpflichtet, deinem jetzigen Arbeitgeber (Ausbildungsbetrieb) deine Nebentätigkeit mitzuteilen. Des Weiteren kann dein Ausbildungsbetrieb Widerspruch einlegen, wenn es sich um gefährliche Tätigkeiten oder um ein Konkurrenzunternehmen handelt.

Ich lebe im Ausland und möchte nun in Deutschland eine Ausbildung beginnen. Ist das möglich?

Wenn du aus der EU, Liechtenstein, Norwegen, Island oder der Schweiz kommst, kannst du ohne Probleme eine Ausbildung hier beginnen. Wenn du aus einem anderen Land kommst, gibt es einige Voraussetzungen, die du erfüllen musst.               

If you are a foreigner looking for an “Ausbildung” (=apprenticeship) here in Germany, you must fulfil certain criteria. Our article delves deeper into this topic.

Kann ich eine Ausbildung auch ausschließlich online machen?

Nein, in Deutschland kannst du eine Ausbildung nicht online abschließen. Lediglich bestimmte Lehrgänge und Fortbildungen können (teilweise) online abgeschlossen werden.

Woher weiß ich, welches Ausbildungsgehalt für meinen Beruf üblich ist?

Wir können natürlich keine exakten Angaben zu Ausbildungsgehältern machen. Ungefähre Richtwerte findest du in der Übersicht der Ausbildungsgehälter und in den jeweiligen Berufsbildern in unserem Berufslexikon.

Muss ich meine Bewerbungsunterlagen mit einem Deckblatt beginnen?

Nein, das musst du nicht. Ein Deckblatt wird nicht explizit gewünscht, es kann jedoch deine Bewerbung optisch hervorheben. Was alles aufs Deckblatt gehört und was nicht findest du in den Hinweisen zum Deckblatt. Wenn du dir einen Eindruck verschaffen möchtest, wie eine fertige Bewerbung mit Deckblatt aussehen kann, schaue dir unsere Musterbewerbungen an.

Ich habe gehört, dass man eine Bewerbung nicht mehr mit „zu Händen von Herrn Mustermann“ adressieren soll. Was soll ich stattdessen schreiben?

Eine solche Formulierung wird tatsächlich kaum noch verwendet und wird vom Personaler nicht gerne gesehen. Schreibe stattdessen einfach „Herrn Mustermann“. Weitere Hilfestellung findest du in unseren Bewerbungstipps sowie in den Musterbewerbungen.

Müssen auch Online-Bewerbungen unterschrieben werden?

Auch wenn du deine Bewerbung online verschickst, solltest du diese unterschreiben. Am einfachsten geht das mit einer eingescannten Unterschrift. Übrigens: Nicht nur das Anschreiben, auch der Lebenslauf wird unterschrieben. Mehr Informationen findest du unter Online-Bewerbung.

Muss man zwingend die DIN-Norm 5008 verwenden?

Die DIN-Norm 5008 gibt eine gängige Formatierung für Geschäftsbriefe und damit auch Bewerbungen an. Die Verwendung der Norm ist eine Empfehlung, keine Pflicht. Die Norm hat ihre Vorteile, wie beispielsweise eine hohe Übersichtlichkeit, und ist zudem jedem Personaler bekannt. Mehr Informationen zum Thema findest du in den Bewerbungstipps unter DIN Norm 5008.

Müssen Anlagen einzeln aufgelistet werden?

Nein, eine Liste der einzelnen Anlagen ist nicht notwendig. Es hat sich durchgesetzt, dass der schlichte Hinweis „Anlagen“ genügt. Mehr Informationen dazu bekommst du in unseren Bewerbungstipps.

Muss ich meine Interessen und Hobbys mit in den Lebenslauf schreiben?

Dazu besteht keine Pflicht, allerdings helfen diese Angaben dem jeweiligen Personaler, sich ein Bild von dir zu machen. Wir empfehlen daher, deine Hobbys und Interessen mit aufzuführen. Häufig sagen diese einiges über deine Soft Skills aus, beispielsweise Kommunikations- oder Teamfähigkeit, und können so in deiner Bewerbung vorteilhaft sein. Mehr Informationen findest du auf unserer Seite zum Lebenslauf.

Ist ein Bewerbungsfoto noch notwendig?

Ein Bewerbungsfoto ist seit 2006 nicht mehr zwingend erforderlich, macht aber dennoch einen guten Eindruck. Informiere dich unbedingt über die wichtigsten Dos und Don‘ts zum Bewerbungsfoto, bevor du dich auf den Weg zum Fotografen machst!

Ich habe erfahren, dass ich nur ein geringes Ausbildungsgehalt bekommen werde. Kann ich irgendwo finanzielle Unterstützung bekommen?

Klar! Wenn du in deiner Ausbildung nur wenig Geld verdienst, oder eine schulische Ausbildung machst, in der du gar kein Geld verdienst, kannst du zum Beispiel Schüler-BAföG oder Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) beantragen. Hinweise dazu findest du unter Finanzielle Unterstützung während der Ausbildung

Ich habe eine Zusage für einen Ausbildungsplatz bekommen und wurde nun eingeladen, um den Ausbildungsvertrag zu unterschreiben. Was muss ich da beachten?

Der Ausbildungsvertrag ist ein offizielles Dokument, das das Ausbildungsverhältnis zwischen dem Betrieb und dir dokumentiert. Darin werden zum Beispiel die Dauer deiner Ausbildung, die Höhe deines Ausbildungsgehalts und deine Arbeitszeiten festgehalten. Weitere Details findest du in den Hinweisen zum Ausbildungsvertrag.

Welche Gesetze sind für mich als Azubi wichtig?

Neben der Ausbildungsverordnung für deinen Lehrberuf sind noch viele andere Gesetze wichtig, wie beispielsweise das Allgemeine Gleichstellungsgesetz (AGG), Arbeitszeitgesetz (ArbZG), Ausbilder-Eignungsverordnung (AusbEignV), Berufsbildungsgesetz (BBiG), Bundesurlaubsgesetz (BUrlG), Entgeltfortzahlungsgesetz (EntgFZG) und, solange du noch nicht volljährig bist, das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG). Die wichtigsten Rechte und Pflichten von Azubis findest du außerdem in unserem Portal.

Ich habe schon eine Ausbildung gemacht und möchte nun eine weitere beginnen. Gibt es die Möglichkeit, die Ausbildungszeit zu verkürzen?

Um wie viele Monate du deine Ausbildung verkürzen kannst, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. In der Übersicht zur Ausbildungsverkürzung haben wir verschiedene Fälle und Möglichkeiten aufgeführt.

Ich wollte eigentlich in meiner Schulzeit ins Ausland, aber jetzt habe ich direkt eine Ausbildung angefangen. Kann ich auch während meiner Ausbildung ins Ausland gehen?

Das hängt ganz von deinem Ausbildungsberuf, deiner Berufsschule und deinem Ausbildungsbetrieb ab. Große Unternehmen haben oft Tochterfirmen oder Filialen im Ausland, wo du einen Teil deiner Ausbildung absolvieren kannst. Das geht allerdings nicht immer so einfach. Sprich in jedem Fall mit deinem Betrieb über deinen Wunsch, ins Ausland zu gehen. Ihr findet bestimmt eine Lösung. Was du sonst noch alles beachten solltest, findest du in den Hinweisen zum Auslandspraktikum.

Wie finde ich einen dualen Studienplatz?

Mit unserer Suchmaschine kannst du gezielt nach dualen Studienplätzen suchen. Mit Filtern wie Bereiche, Beginn oder Ort findest du schnell den richtigen Platz für dich.

Ich möchte gerne einen Beruf erlernen, in dem ich mich später weiterentwickeln kann. Wie finde ich heraus, welche Weiterbildungsmöglichkeiten es gibt?

Erst einmal solltest du dich natürlich auf deine Erstausbildung konzentrieren! Es ist aber toll, wenn du bereits für dich entschieden hast, dass es danach noch weitergehen soll. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen allgemeiner, beruflicher und universitärer Weiterbildung. Was das genau ist, erfährst du in den Hinweisen zu Weiterbildungsmaßnahmen. Wenn du schon einen konkreten Beruf im Auge hast, kannst du dir im Berufslexikon das Berufsbild heraussuchen und unter „Zukunftschancen“ anschauen, welche Weiterbildungsmöglichkeiten es gibt.

Wo finde ich allgemeine Tipps und Tricks für mein Studium?

Ein Erststudium kann zu Beginn recht unübersichtlich wirken. Wir haben dir daher viele nützliche Tipps und Tricks zum Thema Studium bereitgestellt.

Ich komme aus dem Ausland und möchte nun in Deutschland eine Ausbildung beginnen. Ist das möglich?

Wenn du aus der EU, Liechtenstein, Norwegen, Island oder der Schweiz kommst, kannst du ohne Probleme eine Ausbildung in Deutschland beginnen. Wenn du aus einem anderen Land kommst, gibt es einige Voraussetzungen, die du erfüllen musst

Wer ist AUBI-plus?

Wir sind ein inhabergeführtes Unternehmen aus Hüllhorst in Ostwestfalen. Unser Firmenname AUBI-plus steht für „Ausbildung und mehr“. Als Dienstleister für Recruiting, Zertifizierung und Qualifizierung betreiben wir das Ausbildungsportal www.aubi-plus.de. Über dieses Portal bringen wir seit 1997 Unternehmen bzw. Hochschulen mit jungen Menschen zusammen. Kostenlos und registrierungsfrei haben die Jugendlichen Zugang zu rund 100.000 zu besetzenden Ausbildungs- und (dualen) Studienplätzen, Jobs, Praktika, Traineeprogrammen und Absolventenstellen. Neben den Stellenangeboten hält unser Portal viele Informationen zu verschiedenen Berufen und Studiengängen sowie Tipps rund um das Thema Bewerbung bereit.

Was kostet die Nutzung von AUBI-plus?

Für die jungen Menschen, die einen Ausbildungs- oder Studienplatz suchen, sind unsere Produkte und Dienstleistungen kostenlos. Alle Informationen zur Berufswahl, Studienorientierung und Bewerbung sowie die Suchmaschine sind frei zugänglich.

Auch die Registrierung in unserem Servicebereich ist kostenlos. Wenn sich Ihr Kind dort anmeldet, profitiert es von folgenden Zusatzleistungen:

Ihr Kind kann

  • sich aktuelle Ausbildungsplatzangebote automatisch per E-Mail zuschicken lassen
  • sich, mit Hilfe des Profilers, anzeigen lassen, welche Ausbildungs- und dualen Studienangebote am besten mit seinem Persönlichkeitsprofil übereinstimmen
  • seine Bewerbungsunterlagen verwalten und so Zeit bei seiner Online-Bewerbung sparen
  • selber Ausbildungsgesuche schalten und sich begleitend zu seinen Bewerbungen von Personalern finden lassen

Muss ich für AUBI-plus als User zahlen?

Nein! Du musst keinen Cent zahlen, um AUBI-plus zu nutzen. Alle Funktionen sind für dich kostenfrei

WhatsApp Beratung

Du hast Fragen zu den Themen Lehre, Studium, Bewerbung?

Stell sie uns einfach per WhatsApp und erhalte wochentags innerhalb von 24h eine Antwort!

+49 1523 3623499

Folgendes könnte dich auch interessieren


So überzeugst du im Vorstellungsgespräch

So überzeugst du im Vorstellungsgespräch

Deine Bewerbung kam bei deinem Traumausbildungsbetrieb richtig gut an und jetzt stehst du vorm Vorstellungsgespräch? Klar, da bist du erst einmal sehr nervös, vor allem, wenn es das erste Vorstellungsgespräch ist. Mit ausreichender Vorbereitung ist jedoch auch diese Hürde bald geschafft! Wir sagen dir, was du bei einem Vorstellungsgespräch beachten musst und wie du einen guten Eindruck hinterlässt.

Ausbildung ohne Schulabschluss - das sind deine Möglichkeiten

Ausbildung ohne Schulabschluss - das sind deine Möglichkeiten

Deine Eltern haben dir sicher auch oft gesagt, dass du dich in der Schule anstrengen musst, weil ein guter Schulabschluss für die berufliche Karriere wichtig ist. So ganz Unrecht haben sie mit dieser Aussage nicht. Ohne Schulabschluss ist es definitiv schwerer, einen Ausbildungsplatz zu finden! Mit einem besseren Schulabschluss steigt auch die Chance auf eine Ausbildung, die genau zu dir passt. Merke dir jedoch: Nichts ist unmöglich!

Lehrberuf Winzer und Winzerin: erste Lehrabschlussprüfung

Lehrberuf Winzer und Winzerin: erste Lehrabschlussprüfung

Pressemittteilung der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol vom 23.06.2022. An der Fachschule Laimburg wurde die erste Abschlussprüfung überhaupt im Lehrberuf "Winzer und Winzerin" durchgeführt: Lucrezia Schmid ist die erste Absolventin in diesem Beruf. Gelernt hat sie im Weingut Alois Lageder in Margreid.

Chatte mit uns

Du benötigst Hilfe? Registriere dich im Servicebereich oder melde dich an und chatte mit unseren Experten!

Jetzt registrieren