Übersicht der Lehrberufe

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Spotify angezeigt werden.

Hör rein – diese Infos gibt's auch als Podcast!

Berufe mit Kindern und Jugendlichen haben weiterhin Zukunft und die Bandbreite der Jobs mit jungen Menschen ist riesig. Soziale Berufe mit Kindern fallen jedem sofort ein: Erzieher im Kindergarten, Lehrer, Integrationshelfer, Betreuer in Wohngruppen. Ebenso kannst du eine medizinisch-therapeutische Arbeit speziell für Kinder und Jugendliche anstreben. Es muss nicht immer der Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sein. Auch Hebamme bzw. Entbindungspfleger, Ergotherapeut oder Logopäde sind wichtige Jobs mit Kindern, in denen  du einen wertvollen Beitrag für das gesellschaftliche Zusammenleben leistest. So bist du gleich in zwei systemrelevanten Branchen unterwegs! Ohne Sport kannst du nicht leben? Dann bietet sich der Beruf als Tanz- oder Sportlehrer an. 

Wie du siehst, hast du viele Möglichkeiten, junge Menschen in verschiedenen Lebensphasen zu begleiten. Bringst du dann noch ein paar der folgenden Voraussetzungen mit, dann bewirb dich doch auf einen Ausbildungsplatz, eine schulische Ausbildung oder ein duales Studium in einem Beruf mit Kindern:

  • Trubel und quirlige Situationen stressen dich nicht
  • Du verstehst es, dir Aufmerksamkeit zu verschaffen
  • Du weißt, wie du dich durchsetzt
  • Du kannst dich auf unterschiedliche Persönlichkeiten einstellen
  • Du bist kommunikativ
  • Du bist geduldig

Egal welchen Beruf du wählst, dir sollte immer bewusst sein, dass dein Arbeitsalltag sehr anstrengend sein kann. Dafür weißt du aber, dass sich jede in die Arbeit mit den Kleinen investierte Sekunde lohnt, da du sie in ihrer Entwicklung unterstützt.

Beliebte Berufe mit Kindern und Jugendlichen

Erzieher / Erzieherin

Erzieher / Erzieherin

Erzieher und Erzieherinnen betreuen Kinder, Jugendliche und Menschen mit Behinderung, bereiten Spiele und Freizeitaktivitäten vor und fördern ihre sprachliche, motorische, soziale und persönliche Entwicklung.

Schulische Ausbildung
Pflegefachmann / Pflegefachfrau

Pflegefachmann / Pflegefachfrau

Als Pflegefachkraft bist du für die umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Altenheimen zuständig.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung
Bachelor of Arts Kindheitspädagogik inkl. Berufsausbildung

Bachelor of Arts Kindheitspädagogik inkl. Berufsausbildung

Absolventen des ausbildungsintegrierenden Studiums Kindheitspädagogik beurteilen und reflektieren pädagogische Handlungssituationen auf Grundlage von wissenschaftlichen Theorien und leiten darauf Handlungsempfehlungen für Eltern und pädagogische Einrichtungen ab.

Ausbildungsintegrierendes duales Studium

Berufe in der Kinder- und Jugendmedizin

Eine Vielzahl an Ausbildungen kannst du in der Pädiatrie, also der Kinder- und Jugendmedizin absolvieren. Du fragst dich: Wie werde ich Hebamme, Kinderkrankenpfleger oder Ergotherapeut? Den spannenden Beruf der Hebamme bzw. des Entbindungspflegers erlernst du in Form eines dualen Studiums. In diesem Beruf hast du die Möglichkeit, Eltern und ihre Babys vor, während und nach der Geburt bestmöglich zu unterstützen. Mit einem dualen Studium der Hebammenwissenschaft hast du gute Möglichkeiten, später selbstständig zu arbeiten. Sollten sie in ihren ersten Lebenswochen noch medizinische Unterstützung benötigen, hast du durch die Ausbildung zur Pflegefachkraft das nötige Fachwissen, wie du den kleinen Patienten optimal helfen kannst. Alternativ kannst du, wenn dir theoretisches Wissen wichtig ist, den Beruf als duales Studium erlernen.

Um Verhaltensstörungen oder Probleme im Bewegungsablauf kümmern sich Physiotherapeuten sowie Ergotherapeuten mit anschließender Weiterbildung für Kinder. Diese beiden Berufe erlernst du, genau wie die Tätigkeit als Heilerziehungspfleger, mit einer schulischen Ausbildung. Als Heilerziehungspfleger betreust und arbeitest du mit Kindern, die durch Krankheit oder Behinderungen spezielle Bedürfnisse haben, in eigens dafür vorgesehenen Einrichtungen.

Berufe im Bereich Pädagogik

Durch den gesetzlich verankerten Betreuungsanspruch für Kinder ab einem Jahr ist die Nachfrage nach Erzieherinnen und Erziehern nochmals gestiegen. Mit einer Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher hast du den ersten Grundstein für einen Beruf mit Zukunft gelegt. In pädagogischen Einrichtungen wie dem Kindergarten unterstützt du die soziale, körperliche und geistige Entwicklung des Kindes durch unterschiedliche Angebote und dokumentierst diese. Doch nicht nur die Kleinen sind auf Erzieher angewiesen, auch etwas ältere Kinder und Jugendliche benötigen deine Hilfe, z. B. in den Offenen Ganztagsangeboten der Schulen. In Internaten, Wohnheimen oder -gruppen bist du eine wichtige Bezugsperson im Alltag; dort übernimmst du teilweise sogar die Elternrolle. Wenn du offen für ein Studium bist, kannst du Sozialpädagogik oder Lehramt studieren. Da es für Kinder wichtig ist, auch eine männliche Bezugsperson zu haben, sind junge Männer gern gesehene Bewerber für diese Berufe.

Berufe im Bereich Sprachentwicklung

Dass es bei der Entwicklung zu Problemen und Schwierigkeiten kommen kann, kennst du sicherlich auch aus deinem persönlichen Umfeld oder Bekanntenkreis. Treten diese Schwierigkeiten im sprachlichen Bereich auf, sind Logopäden die ersten Ansprechpartner. In diesem Beruf bringst du den Kindern durch einfache Übungen die einzelnen Laute bei und behebst dadurch Störungen in der Artikulation. Deine Aufgabe ist es, die Kleinen durch Spiel und Spaß zu fördern und eine positive Entwicklung einzuleiten. Vielleicht arbeitest du irgendwann sogar in deiner eigenen Praxis.

Falls du noch nicht weißt, ob so ein Beruf überhaupt etwas für dich ist, probiere dich in unserem Berufs-Check aus und finde es heraus!

Ø Lehrlingseinkommen

1. Lehrjahr

1.135 EUR

2. Lehrjahr

1.193 EUR

3. Lehrjahr

1.291 EUR
Fakten über Berufe mit Kindern und Jugendlichen
  • Rund 18.000 Heilerziehungspfleger waren 2018 in Deutschland tätig.
  • 778.090 Babys sind 2019 in Deutschland geboren worden.
  • Entbindungspfleger ist die männliche Berufsbezeichnung für Hebamme.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Tipps gegen Angst vorm Telefonieren

Tipps gegen Angst vorm Telefonieren

Du möchtest gerne eine Ausbildung absolvieren, aber hast jetzt schon Angst, dass du viel telefonieren musst? Deine Hände fangen an zu schwitzen und du bekommst Herzklopfen, wenn du nur daran denkst, den Hörer in die Hand zu nehmen? Wir haben dir Tipps zusammengestellt, wie du deine Angst vorm Telefonieren überwinden kannst!

Wie werde ich eigentlich Virologe?

Wie werde ich eigentlich Virologe?

Kaum ein Beruf ist aktuell häufiger in den Medien präsent als der Virologe. Eine Berufsgruppe, die niemand so richtig auf dem Schirm hatte, informiert uns seit über einem Jahr fast täglich über aktuelle Entwicklungen rund um die weltweite Corona-Pandemie. Hier erfahrt ihr mehr über die Personen, die sich beruflich sonst eher im Hintergrund aufhalten.

Wie wird man eigentlich Tatortreiniger?

Wie wird man eigentlich Tatortreiniger?

Welcher Gedanke schießt dir als erstes in den Kopf, wenn du den Begriff „Tatortreiniger“ hörst? Wahrscheinlich wird es die Comedyserie sein, in der HSV-Fan und Gebäudereiniger Heiko „Schotty“ Schotte (Bjarne Mädel) in seinem ungewöhnlichen Arbeitsalltag immer wieder in kuriose und unerwartete Situationen gerät. Doch was du bisher vielleicht nicht wusstest: Den Beruf des Tatortreinigers gibt es wirklich!