Übersicht der Ausbildungsberufe

Die beliebtesten Ausbildungsberufe in der Gastronomie und im Hotel

  1. Hotelkaufmann
  2. Hotelfachmann
  3. Koch
  4. Fachkraft im Gastgewerbe
  5. Konditor
  6. Restaurantfachmann
  7. Fachmann für Systemgastronomie
  8. Tourismuskaufmann
  9. Servicekraft
  10. Bäcker

Egal ob Ausbildung im Hotel, Restaurant oder in der Systemgastronomie: Der Kunde ist König! Du verwöhnst deine Gäste mit Essen, Trinken und Service und sorgst dafür, dass sie eine schöne Zeit haben. Dein Ziel in der Gastronomie: Die Gäste sollen wiederkommen und das Hotel oder Restaurant, in dem du arbeitest, weiterempfehlen. Da deine Gäste, gerade in der Hotellerie, rund um die Uhr betreut werden möchten, arbeitest du regelmäßig auch abends, nachts und am Wochenende.

Berufe im Hotelgewerbe 

Geschäftsreisende, Familien mit Kindern, Paare - deine Gäste haben unterschiedliche Wünsche, die es zu erfüllen gilt. Nach deiner Ausbildung zum Hotelfachmann oder Hotelkaufmann kennst du die Hotellerie in- und auswendig und bereitest allen einen schönen Aufenthalt, sei es nur für eine Nacht oder eine ganze Woche. In deinem Beruf kommst du immer wieder mit den unterschiedlichsten Menschen in Kontakt. So mancher Gast wird dir seine Lebensgeschichte erzählen. Manchmal bist du während deiner Ausbildung aber auch der Blitzableiter, wenn ein Hotelgast einen schlechten Tag hat, weil beispielsweise ein Geschäftstermin nicht so erfolgreich gelaufen ist. In solchen Situationen musst du als Fachmann dieses Berufs ruhig bleiben und freundlich reagieren. Dein Lächeln kann selbst die grimmigste Person wieder erheitern.

In deiner Ausbildung bist du neben dem Empfang der Gäste auch für organisatorische Aufgaben in der Hotellerie verantwortlich. Am Wochenende findet im Hotel eine Tagung eines großen Unternehmens statt, welche du als Fachmann organisieren sollst. Die Teilnehmer sollen durch geschultes Personal betreut und mit dem gewünschten Buffet sowie Getränken versorgt werden. Die Planung ist aufgrund deiner Fähigkeiten kein Problem für dich, einer erfolgreichen Veranstaltung steht nichts mehr im Weg.

Wie du siehst, bietet dir die Hotelbranche vielseitige und abwechslungsreiche Arbeitsfelder, in denen eine Ausbildung auch zukünftig sehr gefragt sein wird.

Berufe in der Gastronomie

Systemgastronomie

Als Fachmann für Systemgastronomie bist du für die Strukturierung und Überwachung von Arbeitsabläufen in Filialen von zentral gesteuerten Restaurantketten zuständig. In jeder Filiale ist es wichtig, dass du die zentralen Standards hinsichtlich des Services, dem Angebot der Speisen und Getränke sowie der Qualität streng einhältst. Hier wird sorgfältiges Arbeiten und Fleiß bei sehr unterschiedlichen Aufgaben erwartet und auch vorausgesetzt.

Was du vielleicht nicht wusstest: Systemgastronomie bedeutet entgegen vieler Annahmen nicht zwangsläufig „Fast-Food-Ketten“. Immer mehr Schnellrestaurants verbessern ihr Image durch edleres Ambiente und schnelles, modernes, aber auch leckeres Essen.

Bäckerei & Konditorei

Du bist ein Genießer und liebst süße Speisen wie Torten oder Gebäck? Als Bäcker oder Konditor bleibst du in der Gastronomie hinter den Kulissen, arbeitest aber mit den schmackhaftesten Zutaten. Sei es für Hochzeiten, Geburtstage oder Firmenveranstaltungen, Konditoren sind für die kulinarischen Highlights zuständig. Deine Kunden, meist private, manchmal sogar auch Großkunden wie Hotels, wünschen sich individuell auf ihre Wünsche angepasste Torten und Backwaren. Hier sind deine Ideen, dein Geschick, aber auch dein Fingerspitzengefühl für die kleinsten Details gefragt, eine Torte ist schließlich so etwas wie ein Kunstwerk! 

Nach dem Backen des Tortenbodens und Auftragen der Buttercreme begibst du dich mit Modellierwerkzeug an die Feinheiten. Das Brautpaar wünscht sich Rosen auf ihrer Torte. Kein Problem für dich! Mit ein paar Handgriffen formst du aus Fondant und Marzipan täuschend echt aussehende, essbare Rosen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, das Brautpaar ist mit ihrer Hochzeitstorte mehr als glücklich, und wenn der Kunde zufrieden ist, bist du es natürlich auch!

Restaurant

Ein gutes Restaurant zeichnet sich besonders durch Ambiente, Service und natürlich leckeres Essen aus! Damit alles stimmig ist, müssen verschiedene Berufe perfekt ineinandergreifen.  

Mit einer Ausbildung zum Restaurantfachmann liegt deine Haupttätigkeit im Gastgewerbe direkt bei den Gästen. Du deckst Tische ein, berätst zu Gerichten mit einem großen Repertoire an Fachwissen über Produkte und deren Herkunft, empfiehlst den passenden Wein und servierst Speisen und Getränke. Auch wenn das Restaurant ausgebucht ist und aus allen Nähten platzt, behältst du den Überblick und hast immer ein freundliches Lächeln auf den Lippen.

Was wäre die Gastronomie ohne kulinarische Köstlichkeiten? Als Koch sorgst du für die Highlights des Abends. Je nachdem, auf was du dich spezialisiert hast, bereitest du die Bestellungen in der Küche fachgerecht zu. Ein Gast möchte ein Rumpsteak medium rare gebraten haben, auch hier weißt du als Koch, was zu tun ist und sorgst dafür, dass deine Gäste all das bekommen, was sie bestellt haben. Dein Ziel des Abends ist: Deine Gäste sollen dein Restaurant satt und zufrieden verlassen und im besten Fall natürlich weiterempfehlen.

Als Fachkraft im Gastgewerbe bist du ein wahres Allround-Talent. Du sorgst nicht nur dafür, dass die Zimmer der Gäste immer tip top sind. Du bist auch als Kellner im Restaurant anzutreffen, wo du mit deiner guten Laune stets für ein Lächeln, sowohl bei den Gästen als auch bei deinen Kollegen sorgst.

Bars & Clubs

Zu nahezu jedem Hotel zählt neben der normalen Gastronomie auch ein Barbereich, welcher zum gemütlichen Verweilen am Abend, oder einer schmackhaften Tasse Kaffee am Morgen einlädt. Genau hier fühlen sich Barkeeper zuhause. Sie sind für die Herstellung leckerer Cocktails und Getränke verantwortlich und außerdem Fachkräfte, wenn es um das Wissen über Qualität, Produkte und einzelne Zutaten im Gastgewerbe geht. Barkeeper sind nebenbei sogar Entertainer. Sie sorgen mit Kunststücken und ausgefallenen Mixtechniken mit dem Shaker für Applaus und staunende Augen, nicht selten springt dabei ein großzügiges Trinkgeld heraus.

Studium & Weiterbildungen

Die Hotel- und Gastronomiebranche bietet dir zahlreiche Möglichkeiten des Studiums und der Weiterbildung. Für eine Position im Management kannst du die Studiengänge Food ManagementHotel- und Tourismusmanagement sowie internationales Hotelmanagement belegen. Egal ob als Hauptstudium, nebenberufliche Weiterbildung oder duales Studium, alle Optionen eröffnen dir wunderbare Chancen, dich weiterzuentwickeln und nebenbei im Beruf aufzusteigen. Der Fleiß wird belohnt!

Assistent für Gesundheitstourismus

5 freie Ausbildungsplätze

Assistenten für Gesundheitstourismus entwickeln Angebote im Bereich Tourismus und Wellness. Dazu betreiben sie Marktforschung, holen Angebote ein und erstellen Konzepte. Schließlich beraten sie Kunden zu den Freizeit-, Sport- oder Wellnessangeboten ihrer Einrichtung.

Schulische Ausbildung

Assistent im Hotelmanagement

Assistenten und Assistentinnen im Hotelmanagement unterstützen die Geschäftsleitung bei Aufgaben im Marketing, Ein- und Verkauf, Controlling sowie in der Buchhaltung und Gästebetreuung.

Schulische Ausbildung

Bachelor of Arts BWL - Gastronomiemanagement

7 freie Ausbildungsplätze

Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften werden mit Spezialwissen aus Hotellerie und Gastronomie wie beispielsweise Food and Beverage, Eventmanagement und Guest Relations verbunden.

Duales Studium (Praxisintegriert)

Bachelor of Arts BWL - Tourismus, Hotellerie und Gastronomie

5 freie Ausbildungsplätze

Hotel- und Gastronomiemanagemener/-innen sind für die Optimierung der betrieblichen Abläufe und für die Bindung der Gäste durch Angebote sowie hervorragenden dienstleistenden Service verantwortlich.

Duales Studium (Praxisintegriert)

Bäcker

52 freie Ausbildungsplätze

Bäcker stellen Backwaren wie Brote, Brötchen und Kuchen her. Sie profitieren von ihrem handwerklichen Geschick und ihrer Kreativität, wenn es um das Garnieren und Glasieren von süßen Gebäcken geht.

Duale Ausbildung | Schulische Ausbildung

Barkeeper

Barkeeper mixen, kreieren, probieren sich an der Bar aus und entwickeln einen eigenen Stil. Sie arbeiten hauptsächlich zu später Stunde und ihre schmackhaften Kreationen sind auf jeder Party der heimliche Star des Abends.


Weiterer Beruf

Fachkraft für Speiseeis

Fachkräfte für Speiseeis sind für die Herstellung und Bearbeitung von Speiseeis zuständig. Sie sind außerdem im Verkauf und im Service tätig und übernehmen kaufmännische Aufgaben.

Duale Ausbildung

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Motivationstipps für die kalte Jahreszeit

Im Sommer haben deine Freunde dich um deinen Job beneidet. Du bist schön braun geworden und konntest die Sonne genießen, während deine Freunde im Büro geschwitzt haben. Doch jetzt beneidest du die, die ihren Arbeitsplatz im warmen Büro haben, während du in der Kälte und Dunkelheit arbeitest? Das muss nicht sein! Motiviere dich selbst, auch bei nicht so gutem Wetter, mit Freude zur Arbeit zu gehen. Wir haben dir Tipps zusammengestellt, wie du auch im Winter gerne draußen deine Arbeit erledigst.

Telefonieren in der Ausbildung – Überwinde deine Angst

Du hast gerade erst deine Ausbildung begonnen und sollst demnächst anfangen zu telefonieren? Sei es, um Kunden zu beraten, Angebote einzuholen etc. Für andere ist es das Normalste der Welt, doch deine Hände fangen schon an zu schwitzen und du bekommst ein ungutes Gefühl im Bauch, wenn du nur daran denkst, den Hörer in die Hand zu nehmen? Wir haben dir Tipps zusammengestellt, wie du deine Angst vorm Telefonieren überwinden kannst.

Hygiene am Arbeitsplatz – So bleibst du gesund

Die Blätter der Bäume werden bunter, die Temperaturen sinken und es wird dunkler im Büro. Der Sommer neigt sich dem Ende zu und der Herbst steht vor der Tür. Was ebenfalls mit der kälteren Jahreszeit einhergeht sind Bakterien, Keime und Viren. Krankheitswellen breiten sich aus und das auch gerne regelmäßig im Büro. Wie du deine Gesundheit und die deiner Kollegen durch bestimmte Hygiene-Tricks schützt, möchten wir dir einmal zeigen.

Nach oben