Für eine Woche übernehmen wir Auszubildenden des dritten Lehrjahres in drei großen Filialen die komplette Verantwortung für den Service und alle damit zusammenhängenden Aufgaben. Dazu gehört u.a. das pünktliche Öffnen und Schließen der Filialen, die Wünsche der Kunden am Schalter entgegenzunehmen und zu erfüllen und natürlich auch die Kassenaufnahme am Ende des Tages.

Neben den Servicetätigkeiten gibt es jedes Jahr auch noch ein besonderes Vertriebsthema, welches in der EVA-Woche von den Auszubildenden aktiv beworben wird. In diesem Jahr drehte sich alles rund um das Thema „Recht haben – Recht bekommen“, da als Produktschwerpunkt die Rechtsschutzversicherung der ÖRAG ausgewählt wurde.

Unsere ersten Reaktionen nach Bekanntgabe des Themas waren zunächst verhalten – wie sollte man den Kunden  so einen komplexen Bereich in der Woche anschaulich und verständlich nahebringen? Doch für Skepsis blieb keine Zeit, da wir alle Hände voll zu tun hatten, unser Projekt voran zu bringen.

Im Laufe der Vorbereitung bildeten sich verschiedene Teams, die sich u.a. mit der Gesamtorganisation des Projektes, der Planung des Servicebereiches und der Entwicklung und Umsetzung kreativer Promotionideen beschäftigten.  Und siehe da – langsam nahm unser Projekt Gestalt an und das Promotionteam schaffte es, uns das Thema Rechtsschutz durch ihre tollen Vorschläge schmackhaft zu machen.

Als Vertriebspartner stand uns die ÖRAG während der gesamten Zeit mit Rat und Tat zur Seite. So wurde einige Wochen vor EVA eine Schulung zum Thema „Rechtsschutz“ von einem Mitarbeiter der ÖRAG, Herr Ebbinghaus, bei uns im Hause angeboten und von uns Azubis auch dankend angenommen. Des Weiteren wurden wir durch verschiedene Werbegeschenke und Informationsmaterialien rund um unser Vertriebsthema von der ÖRAG unterstützt.

Gut ausgestattet und geschult, aber natürlich auch sehr aufgeregt, starteten wir am Montagmorgen in unseren jeweiligen Filialen das Projekt EVA 2015! Und die gute Vorbereitung zahlte sich aus! Gemeinsam schafften wir es, den Kunden den gewohnt guten Service zu bieten und alle Anliegen unserer Kunden zu erfüllen. Wie erwartet gab es im Laufe der Woche auch die ein oder andere besondere Herausforderung, z.B. bedingt durch technische Probleme, aber auch diese konnten wir im Team souverän meistern.

Natürlich behielten wir auch das Vertriebsthema im Auge, wobei unser Promotionteam ganze Arbeit leistete. Anhand von anschaulichen und realitätsnahen Beispielen gelang es uns, das Interesse der Kunden zu wecken und sie von der Dringlichkeit einer Rechtsschutzversicherung zu überzeugen. Ein besonderes Highlight dabei war die Unterstützung des Vertriebs –Coaches Herr Hecker, der uns während der Woche bei der Ansprache der Kunde unterstützte und nützliche Tipps gab.

Aufgrund der vielen neuen Erfahrungen und des tollen Ablaufs verging die Woche wie im Flug. Nachdem auch die letzte Kassenaufnahme am Freitagabend keine Differenz aufwies, schlossen wir stolz und erleichtert die Filialtüren hinter uns zu und übergaben Schlüssel und Verantwortung wieder an die altbekannten Gesichter.

Obwohl wir alle von der Woche merklich geschafft waren, ließen wir es uns nicht nehmen, den Abend und damit auch unser Projekt EVA 2015 als Ausbildungsjahr bei einem gemeinsamen Pizzaessen  ausklingen zu lassen.

Rückblickend sind wir uns alle einig: Auf unseren Vertriebserfolg mit einer Vielzahl neuen „Rechthabern“ und diversen Cross-Selling-Produkten  sind wir schon sehr  Stolz! Die viele Arbeit hat sich gelohnt und Spaß gemacht hat es uns auch! Wir als Lehrjahr konnten viele neue Erfahrungen sammeln und sind dabei noch einmal enger zusammen gewachsen.

Zum Schluss möchten wir noch der ÖRAG ganz herzlich für die Unterstützung und das Vertrauen in unsere Umsetzung danken.  All das zusammen hat uns ein tolles und spannendes Projekt ermöglicht!

Die Azubis der Sparkasse Herford (Ausbildungsjahrgang 2013)

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausgezeichnete Ausbildungsqualität

Ausgezeichnete Ausbildungsqualität

Der Sparkasse Herford, einem der größten Arbeitgeber in der Region Herford, wurde jüngst erneut das Gütesiegel „BEST PLACE TO LEARN“ verliehen. Die Ausbildungsqualität des Bankinstituts wurde dabei mit der Note „sehr gut“ bewertet und bestätigt damit das Resultat der Erstzertifizierung aus dem Jahre 2014.

Tipps gegen Angst vorm Telefonieren

Tipps gegen Angst vorm Telefonieren

Du möchtest gerne eine Ausbildung absolvieren, aber hast jetzt schon Angst, dass du viel telefonieren musst? Deine Hände fangen an zu schwitzen und du bekommst Herzklopfen, wenn du nur daran denkst, den Hörer in die Hand zu nehmen? Wir haben dir Tipps zusammengestellt, wie du deine Angst vorm Telefonieren überwinden kannst!

Mit diesen Tipps wird dein Messebesuch zum vollen Erfolg!

Mit diesen Tipps wird dein Messebesuch zum vollen Erfolg!

Messen sind insbesondere in der Berufsorientierung eine tolle Gelegenheit, um verschiedene Unternehmen und ihre Berufe kennenzulernen. An den Messeständen kannst du dich über viele Ausbildungsbereiche informieren und dich mit Vertretern deines Wunschunternehmens unterhalten. Egal ob du dich erstmal nur informieren und orientieren möchtest oder bereits auf der Suche nach einem konkreten Ausbildungsplatz bist: Eine umfangreiche Vorbereitung auf die Messe ist ein Muss! Unsere Tipps verraten dir, worauf du achten musst, wenn du eine Berufsbildungs- oder Jobmesse besuchst.