Übersicht der Lehrberufe

Die Helden aus dem Bereich Gesundheit

Was würden wir nur ohne die Helfer im Gesundheitssystem machen? Pflegeassistenten, medizinische Angestellte oder pharmazeutisch-technische Angestellte – sie helfen uns bei Krankheiten, behandeln uns bei Verletzungen und versorgen uns mit Medikamenten. Gerade in der aktuellen Corona-Krise sind sie unverzichtbar. Der Gesundheitszustand vieler Menschen kann sich plötzlich verschlechtern. Wenn du in einem dieser Berufe deine Lehre machen möchtest, hilfst du Menschen in der Not. Dabei spielt es keine Rolle, ob du in der Kranken-, Kinder-, oder Altenpflege tätig bist. Berufe in der Medizin werden immer gebraucht.

Im Einzelhandel gibt es mehr als Nudeln, Mehl und Klopapier

Auch du hast es mitbekommen: Während der Corona-Krise „hamstern“ viele Menschen leider oft zu viele Lebensmittel und andere Produkte des täglichen Bedarfs. Bekannt ist, dass vor allem Nudeln, Mehl, Toilettenpapier und weitere Hygieneartikel gebunkert werden. Aus Angst vor einem erneuten Lockdown oder sogar einer Ausgangssperre übertreiben viele mit ihrem Großeinkauf. Als Einzelhandelskaufmann sorgst du unter anderem dafür, dass die Regale aufgefüllt werden und die Beratung der Kunden gewährleistet wird. Du kassierst ab und sorgst in Extremsituationen für einen reibungslosen Ablauf im Geschäft. Als Großhandelskaufmann ist es deine Aufgabe Waren rechtzeitig einzukaufen und die Lagerhaltung zu organisieren. Berufe im Handel werden wirklich immer gebraucht.

Die Kinderbetreuung ist wichtig für viele berufstätige Eltern

Wenn beide Elternteile Vollzeit arbeiten müssen, sind sie vor allem in besonderen Situationen, wie der jetzigen, auf die Unterstützung von Erziehern im Kindergarten und auch Betreuern in der Schule angewiesen. Eine geschlossene Kita ist oft der Alptraum, wenn kein Spontanurlaub möglich ist, der Arbeitgeber kein Homeoffice ermöglicht oder die Kinder nicht bei den Großeltern untergebracht werden können. Dies ist vor allem problematisch, wenn Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten. Als Erzieher oder Betreuer nimmst du vielen Eltern, insbesondere Alleinerziehenden, die Last von den Schultern und ermöglichst ihnen einen etwas stressfreieren Alltag. Daher zählen auch die sozialen Berufe zu den systemrelevanten.

Dank der Medienberichte bleiben alle up to date

Überall auf der Welt passiert etwas. Ohne Radiosprecher, Journalisten und Nachrichtensprechern wüssten wir nichts über die aktuelle Lage in anderen Ländern. Wenn du einen Jobs in den Medien ausübst, führst du Interviews, bereitest Berichtserstattungen vor und bist oft Live vor Ort in Krisengebieten. Ob global oder lokal, dank dir sind alle auf dem aktuellen Stand.

Beliebte Systemrelevante Lehrberufe

Einzelhandelskaufmann / Einzelhandelskauffrau

Einzelhandelskaufmann / Einzelhandelskauffrau

Die wichtigsten Aufgaben eines Einzelhandelskaufmanns sind der Verkauf von Konsumgütern sowie die Beratung von Kunden. Dabei werden verschiedenste Produkte verkauft - von Autos und Mode über Nahrungsmittel bis hin zu Elektronik oder Wohnbedarf.

Duale Ausbildung
Augenoptiker / Augenoptikerin

Augenoptiker / Augenoptikerin

7 freie Lehrstellen

Augenoptiker reparieren, fertigen und passen Brillen an. Zudem verkaufen sie Sehhilfen, Zubehör und beraten ihre Kunden mit einem hohen Maß an Fachwissen und Kompetenz.

Duale Ausbildung
Systemrelevante Lehrberufe. © RossHelen | canva

Die finanzielle Sicherheit ist besonders wichtig

In Zeiten der Krise helfen uns auch Fachkräfte aus dem Bereich Finanzen. In deiner Ausbildung zum Bankkaufmann sorgst du dafür, dass Unternehmen und Selbständige in schwierigen Zeiten so schnell wie möglich einen Überbrückungskredit bekommen. Da Geschäfte schließen müssen oder der Umsatz deutlich niedriger ausfällt, ist es oft nicht einfach Kosten, wie etwa für die Miete, zusammenzukriegen. Daher unterstützt du und organisierst Beratungsmöglichkeiten. In Kundengesprächen hilfst du Unternehmen und Selbständigen bei der Bewältigung der finanziellen Engpässe.

Für die Sicherheit im Land sorgen nicht nur Polizisten

Ein ebenso wichtiges Thema, vor allem während Krisen, ist die Sicherheit im Land. Dafür sorgen nicht nur Menschen bei der Polizei, sondern auch Werkfeuerwehrmänner, Rettungssanitäter und auch Sicherheitskräfte. Wenn du in einem dieser Berufe tätig bist, weißt du was in Ausnahmesituationen zu tun ist. Bei Unfällen im Straßenverkehr, Explosionen oder Bränden greifst du ein und rettest Menschenleben. Im Falle einer Ausgangssperre überprüfst du beispielsweise als Angestellter des Ordnungsamtes die Einhaltung der neuen Regeln in der Öffentlichkeit und verhängst manchmal auch Bußgelder. Du bewahrst in Extremsituationen Ruhe und sorgst gleichzeitig für die nötige Ordnung.

Nicht nur Online-Bestellungen werden tagtäglich geliefert

Bestimmte Waren werden immer bestellt und müssen demnach auch eingepackt, transportiert und an die Kunden geliefert werden. Dazu zählen vor allem Nahrung und Hygieneartikel für die großen Märkte. Als Betriebslogistikkaufmann beispielweise lagerst, kontrollierst und versendest du Güter. Rund um die Uhr sind Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen sowie Berufskraftfahrer tätig und bringen unter anderem deine Online-Shop-Bestellung bis vor die Tür. In Jobs im Bereich Transport lieferst du Bestellungen aus, da viele Einzelhandelsgeschäfte, wie etwa Klamottenläden in Krisensituationen geschlossen haben. Da Alltagsprodukte auch online erhältlich sind, nutzen viele die Chance. Dank Lehrlingen und Fachkräften, welche in Berufen in der Logistik arbeiten, wird jeder mit denen von ihm benötigten Produkten versorgt.

Ø Lehrlingseinkommen

1. Lehrjahr

970 EUR

2. Lehrjahr

1.065 EUR

3. Lehrjahr

1.131 EUR

Freie Ausbildungsplätze

72

Beginn

01.08.2022

Anzeigen

Beginn

01.08.2022

Anzeigen

Beginn

01.08.2022

Anzeigen

Beginn

01.08.2022

Anzeigen

Beginn

01.08.2022

Anzeigen

Beginn

01.08.2022

Anzeigen

Beginn

01.08.2022

Anzeigen

Beginn

01.08.2022

Anzeigen

Beginn

01.08.2022

Anzeigen
Fakten über Systemrelevante Lehrberufe
  • Im Schnitt arbeiten wesentlich mehr Frauen in systemrelevanten Berufen.
  • Das Wort „systemrelevant“ tauchte schon vor über 10 Jahren im Zuge der Finanzkrise 2010 auf, damals jedoch bezogen auf Einrichtungen wie die Banken.
  • Mehr als jeder zweite Österreicher kauft seit Beginn der Corona-Pandemie regelmäßig in ausländischen Online-Shops ein.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Wie werde ich eigentlich Virologe?

Wie werde ich eigentlich Virologe?

Kaum ein Beruf ist aktuell häufiger in den Medien präsent als der Virologe. Eine Berufsgruppe, die niemand so richtig auf dem Schirm hatte, informiert uns seit über einem Jahr fast täglich über aktuelle Entwicklungen rund um die weltweite Corona-Pandemie. Hier erfahrt ihr mehr über die Personen, die sich beruflich sonst eher im Hintergrund aufhalten.

Wie wird man eigentlich Tatortreiniger?

Wie wird man eigentlich Tatortreiniger?

Welcher Gedanke schießt dir als erstes in den Kopf, wenn du den Begriff „Tatortreiniger“ hörst? Wahrscheinlich wird es die Comedyserie sein, in der HSV-Fan und Gebäudereiniger Heiko „Schotty“ Schotte (Bjarne Mädel) in seinem ungewöhnlichen Arbeitsalltag immer wieder in kuriose und unerwartete Situationen gerät. Doch was du bisher vielleicht nicht wusstest: Den Beruf des Tatortreinigers gibt es wirklich!

Wie wird man eigentlich E-Sportler?

Wie wird man eigentlich E-Sportler?

Die Hälfte des Tages an der Konsole trainieren! Was nach Spaß klingt, ist für Pro-Gamer intensiver, disziplinierter Alltag. Sie sind ein Phänomen des 21. Jahrhunderts, füllen riesige Stadien mit begeisterten Fans und spielen um Preisgelder in Millionenhöhe. In den vergangenen Jahren hat sich eine riesengroße eSport-Szene mit zahlreichen Spielern entwickelt, die in offiziellen Vereinen nach begehrten Titeln streben. Doch wie wird man eigentlich ein Pro-Gamer?