Dieses Phänomen ist schon lange kein Problem mehr von Topmanagern. Auch immer mehr Schüler, Studenten und Angestellte haben kaum mehr Zeit für Freizeit. Stress kann sich folgendermaßen ausdrücken:

  • Herz- und Kreislaufbeschwerden (Schwindel, Herzrasen, Atembeschwerden)  
  • Schmerzen (Kopf-, Gelenk-, Rücken-, Nackenschmerzen) 
  • Magen-Darm-Probleme (Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung)   
  • Appetitlosigkeit oder Heißhunger  
  • Schlafstörungen   
  • Allergien/ Hautirritationen  
  • Konzentrationsprobleme, Nervosität, dauerhafte Müdigkeit 
  •  … 

Tipps für eine ausgewogene Work-Life-Balance

  • Private Termine wie Verpflichtungen für Schule/Studium ansehen: Triff dich bewusst mit deiner Freundin oder geh zum Sport, auch wenn du vermeintlich keine Zeit hast. Ausgepowert bzw. ausgeglichen schaffst du deine Arbeit gleich viel schneller! 

  • Smartphone ausschalten: Egal, ob im Kino oder beim Essen mit Freunden – das Handy kommt weg. Das ständige Schauen nach neuen Nachrichten macht ebenfalls nervös und unkonzentriert. Unverschämt noch dazu, wenn du ständig herumtippst, statt deinem Gegenüber Aufmerksamkeit zu schenken.

  •   „Nein“ sagen: Auch schon mal was für andere gemacht, obwohl du selbst deine Arbeit noch nicht fertig hattest? Lerne, „Nein“ zu sagen. Probiere mal aus, wie viele Menschen hinterher tatsächlich sauer auf dich sind. Viel weniger, als gedacht. 

  • Pflege ein Hobby! Das ist deine Zeit, in der nur du alleine zählst. Einfach Spaß haben und sich entspannen, ohne Druck und Verpflichtungen. Was du machst, ist völlig gleichgültig!


Wir AUBIaner haben alle ein Hobby. Die Kollegin tanzt regelmäßig, viele laufen oder spielen Fußball und einer ist begeisterter Hobby-Gärtner und freut sich schon auf das Frühjahr, seine Saison.

Und was habt ihr für Hobbys?

Folgendes könnte dich auch interessieren


Wie schreibe ich eigentlich eine gute Bewerbung?

Wie schreibe ich eigentlich eine gute Bewerbung?

Es sind Herbstferien und damit beginnt auch die erste Stufe der Bewerbungsphase – wenn der Wunschberuf und der passende Ausbildungsbetrieb gefunden sind, geht es daran, eine gute und überzeugende Bewerbung zu schreiben. Aber Moment – Das ist einfacher gesagt, als getan. Wie schreibt man überhaupt eine wirklich gute Bewerbung? Damit du in deiner Bewerbungsphase nicht den Kopf verlierst, gibt es von uns heute den ersten Teil unserer dreiteiligen Bewerbungsreihe: Tipps für die perfekte Bewerbung.

Halloween - Gruselige Berufe rund um den Tod

Halloween - Gruselige Berufe rund um den Tod

Am 31. Oktober gruselt es wieder: Halloween steht vor der Tür. Während der schaurige Horror für viele Menschen rund um die Welt nur an diesem einen Tag im Vordergrund steht, gibt es einige Berufe, an denen schwache und verletzliche Seelen scheitern würden. Welcher Beruf wird dich das Fürchten lehren?

Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Dies gilt es zu beachten

Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Dies gilt es zu beachten

Du bist aus dem Ausland und möchtest eine Ausbildung in Deutschland machen? Dann hast du bestimmt viele Fragen. Welche Voraussetzungen musst du mitbringen? Wie findest du am schnellsten einen Ausbildungsplatz in einem deutschen Unternehmen? Wir geben dir Tipps und Informationen zur dualen Ausbildung in Deutschland.