Übersicht der Lehrberufe

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Spotify angezeigt werden.

Hör rein – diese Infos gibt's auch als Podcast!

Sie sind unsere tierischen Begleiter im Alltag, unsere Helden auf vier Pfoten! Fast 35 Millionen Haustiere lebten 2020 in deutschen Haushalten. Noch viel mehr leben in freier Wildbahn und du kennst sie alle! Dein Tierwissen reicht von A wie Affe bis Z wie Zebra. Ob mit Krallen, Flossen oder Hufen, Fell, Federn oder Schuppen – Tiere sind deine große Leidenschaft. In Sachen artgerechter Tierhaltung macht dir keiner was vor. Deine eigenen Haustiere leben das beste Leben und du bist immer auf ihr Wohl bedacht. Bei so viel Tierliebe ist ein Ausbildungsberuf mit Tieren doch das Nonplusultra! Deshalb haben jetzt wir die spannendsten Berufe für dich!

Voraussetzung

Da Jobs mit Tieren sehr vielfältig und abwechslungsreich sind, gibt es keine allgemeingültigen Voraussetzungen, die junge Frauen und Männer für eine Ausbildung in diesem Bereich erfüllen müssen. Neben deiner ausgesprochen großen Tierliebe solltest du jedoch über folgende Eigenschaften verfügen:
  • Interesse an Biologie
  • Sorgfalt und Vorsicht bei der Arbeit
  • Empathie
  • kein Problem mit ungewöhnlichen Arbeitszeiten

Um eine Ausbildung in einem Beruf mit Tieren abzuschließen, brauchst du oft die mittlere Reife oder zumindest einen guten Hauptschulabschluss. Übernimmst du zuerst Hilfstätigkeiten und kannst dadurch beweisen, dass du gut mit Tieren umgehen kannst und dich mit ihnen auskennst, ist unter Umständen auch ein Beruf mit Tieren als Quereinstieg oder eine Tätigkeit ohne Schulabschluss möglich.

Beliebte Berufe mit Tieren

Tiermedizinischer Fachangestellter

Tiermedizinischer Fachangestellter

Tiermedizinische Fachangestellte unterstützen Tierärzte bei der Untersuchung und Behandlung von vier- und zweibeinigen Patienten. Sie versorgen und pflegen die Tiere und sind Ansprechpartner für die Tierhalter. Darüber hinaus übernehmen sie Aufgaben in der Verwaltung und der Organisation der Praxis, der Klinik oder des Tierheims.

Duale Ausbildung
Landwirt / Landwirtin

Landwirt / Landwirtin

Milch, Eier, Fleisch, Gemüse, Obst - Landwirte erzeugen und verkaufen pflanzliche und tierische Produkte.

Duale Ausbildung
Tierpfleger

Tierpfleger

Tierpfleger kümmern sich um das Wohlergehen von Tieren in Zoos und Aquarien, in Tierheimen und -pensionen sowie Kliniken und Forschungslaboren.

Duale Ausbildung
Als tiermedizinische Fachangestellte versorgst und pflegst du Tiere aller Art. © fotoedu | Canva

Berufe mit Tieren

Ob du gut mit Menschen umgehen kannst, ist hier eher zweitrangig! Bei den folgenden Berufen kommt es vor allem auf dein Tierwissen sowie deine Kompetenz im Umgang mit Tieren an:

Tierpfleger

Als Tierpflegerin bzw. Tierpfleger arbeitest du in verschiedenen Einrichtungen. Du betreust Haustiere in Tierheimen oder –pensionen. Du fütterst und pflegst Zootiere und sorgst für ein artgerechtes Gehege. Dazu gehört auch, dass du die Tiere beschäftigst, indem du beispielsweise das Futter versteckst oder ihnen ein neues Spielzeug ins Gehege legst. In der Forschung kümmerst du dich darum, dass die Versuchstiere ein möglichst angenehmes Leben haben und dass Tierschutz-Standards eingehalten werden.

Landwirt

Als Landwirtin bzw. Landwirt baust du Getreide, Mais, Zuckerrüben, Raps und andere Pflanzen an, die als Nahrungs- oder Futtermittel dienen oder als Energielieferant genutzt werden. Weiterhin produzierst du tierische Erzeugnisse wie Fleisch, Eier oder Milch. Du bist oft in der Natur unterwegs und kontrollierst den Tierbestand oder das Wachstum auf dem Feld. Dabei behältst du die gesetzlichen Vorgaben immer im Blick. Du kannst auch komplett auf ökologische und nachhaltige Landwirtschaft umrüsten und hochwertige Bio-Produkte herstellen.

Tierwirt

Als Tierwirtin bzw. Tierwirt kümmerst du dich um die Haltung, Vermehrung und Aufzucht von Nutztieren. Die Gesundheit und Pflege der Tiere spielt dabei eine große Rolle, um später gute Qualitätsprodukte zu erhalten: Fleisch, Milch, Eier, Wolle, Honig oder andere tierische Erzeugnisse. Je nachdem, um welche Tiere es sich handelt, liegt dein Schwerpunkt auf der Rinderhaltung, Schweinehaltung, Geflügelhaltung, Schäferei oder Imkerei.

Fischwirt

Fischwirtinnen und Fischwirte sind sehr naturverbunden und arbeiten in der Regel an der frischen Luft. Sie kennen sich mit Fischhaltung und Fischzucht aus, wie kein anderer. Zu ihren Spezialgebieten gehören darüber hinaus die Seen- und Flussfischerei sowie die kleine Hochsee- und Küstenfischerei.

Pferdewirt

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde – für Pferdewirtinnen und -wirte gilt das erst recht! Wie in vielen Berufen mit Tieren bist du rund um die Uhr mit der Pferdepflege beschäftigt. Das bedeutet auch, morgens sehr früh aufzustehen und zur Fohlenzeit auch mal die ein oder andere Nachtschicht zu schieben. Als Pferdewirt wählst du eine der Fachrichtungen Klassische Reitausbildung, Pferdehaltung und Service, Pferderennen, Pferdezucht oder Spezialreitweisen. Ein weiterer Beruf, der mit Pferden zu hat, ist der Hufschmied.



Berufe mit Mensch und Tier

Eins musst du hier immer auf dem Schirm haben: Wer mit Haustieren arbeitet, arbeitet auch immer mit deren Besitzern! Du solltest also auch mit Menschen gut umgehen können, ihnen zuhören, im Falle ihre Sorge schmälern und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen! Ist das eher nicht so dein Fall, kannst du ja noch einmal in den weiter oben genannten Berufen mit Tieren stöbern!

Tiermedizinischer Fachangestellter

Als Tiermedizinischer Fachangestellter, kurz TFA, arbeitest du in einer Tierarztpraxis, aber auch im Zoo oder in Tierheimen. Du hilfst dem Tierarzt bei der Untersuchung und Behandlung der Tiere, machst Röntgenbilder, assistierst bei Operationen und berätst die Besitzer zu Ernährung, Haltung, Hygiene und anderen Themen. Doch Achtung! Nicht immer hast du ein niedliches Meerschweinchen mit flauschigem Fell auf dem Tisch. Manche Tiere wie Schlangen oder Raubkatzen können auch gefährlich werden oder du empfindest sie als ekelig, beispielsweise Spinnen. Für jedes Tier musst du andere Handgriffe erlernen, um es sicher festhalten zu können. Und es kommen auch traurige Momente auf dich zu, wenn ein krankes Tier eingeschläfert wird und du die Halter trösten musst.

Sattler

Diese Fachkräfte sind Experten in der Lederbearbeitung und kennen sich mit Tieranatomie bestens aus! Als Sattlerin oder Sattler der Fachrichtung Sportsattlerei stellst du passgenaue Sättel, Trensen und weitere Artikel für den täglichen Umgang mit Pferden und Nutztieren her.



Sonstige Berufe mit Tieren

Jetzt wirds außergewöhnlich! Wir stellen dir ein paar Berufe vor, die zumindest entfernt etwas mit Tieren zu tun haben und äußerst spannende Arbeitsbereiche darstellen!

Forstwirt

Als Forstwirt kümmerst du dich um den Waldbestand. Du pflanzt neue Bäume und schützt sie vor Schädlingen wie Wild, Insekten und Pilzen. Weiterhin fällst du kranke oder alte Bäume und unterstützt bei der Jagd.

Revierjäger

Du denkst wahrscheinlich, dass wir dich veräppeln wollen! Aber auch ein Revierjäger arbeitet mit Tieren und übernimmt dabei Verantwortung für den Artenschutz! Unter anderem regulieren diese Frauen und Männer den Wildbestand in ihrem Revier, damit das Ökosystem „Wald“ ausgeglichen bleibt. Zudem richten sie Futter- und Weidestellen für Wildtiere her. Neben der Jagd gehört auch der Naturschutz zu ihren Aufgaben.

Schädlingsbekämpfer

Als Schädlingsbekämpfer gehst du Ungeziefer wie Schaben, Flöhen, Zecken, Milben, Mäusen und Ratten an den Kragen. Nach dem Motto „so viel wie nötig, so wenig wie möglich“ setzt du deine Waffen wie beispielsweise Insektizide ganz gezielt ein. Du untersuchst die Ursachen für die Ungezieferplage und verhinderst weiteren Befall durch vorbeugende Maßnahmen.

Fotograf

In diesem Beruf bekommst du alles vor die Linse. Fotografinnen und Fotografen setzen in der Regel Menschen gekonnt in Szene, aber du kannst dich auch auf die Tierfotografie spezialisieren. Schnappschüsse vom Hund, der einen Ball zu fangen versucht, Fotos mit Katzen, die mit Wollknäueln spielen, oder ein Panorama von einer Reiterin mit dem Pferd im Wald – Möglichkeiten und Motive gibt es viele!

Kaufmann im Einzelhandel

An diesen Beruf hättest du nicht sofort gedacht, oder? Dabei gibt es zig Fachmärkte für Tierbedarf in Deutschland! Eine Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann im Einzelhandel ist bei vielen dieser Fachgeschäfte möglich. Du berätst deine Kunden im Hinblick auf die artgerechte Fütterung und Haltung ihrer Lieblinge, die beim Besuch oft dabei sind.



Studienberufe mit Tieren

Du hast die Hochschulreife und möchtest dich im Rahmen eines Studiums mit der Tierwelt beschäftigen? Dann kommen folgende Studiengänge für dich infrage: Für ein Studium mit Tieren solltest du unbedingt Spaß an naturwissenschaftlichen Fächern haben. Außerdem musst du dir bewusst sein, dass ein Studium per se eher theoretisch ist. Exkursionen während des Studiums sind da eine willkommene Abwechslung.

Tipp: Die Natur ist voll dein Ding und draußen zu arbeiten deine Vorstellung von einem perfekten Arbeitsplatz, es muss aber nicht unbedingt ein Beruf mit Tieren sein? Dann schau mal in unserer Themenwelt Berufe im Freien vorbei!

Ø Lehrlingseinkommen

1. Lehrjahr

949 EUR

2. Lehrjahr

1.044 EUR

3. Lehrjahr

1.185 EUR
Fakten über Berufe mit Tieren
  • Forscher schätzen die aktuelle Biodiversität auf etwa 10 – 14 Millionen Tier- und Pflanzenarten. Der Klimawandel und die Urwaldabholzung treiben jedoch das Aussterben aller Arten voran.
  • Die Tierwelt unterscheidet sich in Gliederfüßer (Käfer, Schmetterlinge, etc.), Weichtiere (Schnecken, Muscheln, etc.) und Wirbeltiere (Säugetiere, Vögel, etc.).
  • Das beliebteste Haustier der Deutschen ist die Katze. Mehr als 15 Millionen lebten 2020 in deutschen Haushalten.

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Wie werde ich eigentlich Virologe?

Wie werde ich eigentlich Virologe?

Kaum ein Beruf ist aktuell häufiger in den Medien präsent als der Virologe. Eine Berufsgruppe, die niemand so richtig auf dem Schirm hatte, informiert uns seit über einem Jahr fast täglich über aktuelle Entwicklungen rund um die weltweite Corona-Pandemie. Hier erfahrt ihr mehr über die Personen, die sich beruflich sonst eher im Hintergrund aufhalten.

Wie wird man eigentlich Tatortreiniger?

Wie wird man eigentlich Tatortreiniger?

Welcher Gedanke schießt dir als erstes in den Kopf, wenn du den Begriff „Tatortreiniger“ hörst? Wahrscheinlich wird es die Comedyserie sein, in der HSV-Fan und Gebäudereiniger Heiko „Schotty“ Schotte (Bjarne Mädel) in seinem ungewöhnlichen Arbeitsalltag immer wieder in kuriose und unerwartete Situationen gerät. Doch was du bisher vielleicht nicht wusstest: Den Beruf des Tatortreinigers gibt es wirklich!

Wie wird man eigentlich E-Sportler?

Wie wird man eigentlich E-Sportler?

Die Hälfte des Tages an der Konsole trainieren! Was nach Spaß klingt, ist für Pro-Gamer intensiver, disziplinierter Alltag. Sie sind ein Phänomen des 21. Jahrhunderts, füllen riesige Stadien mit begeisterten Fans und spielen um Preisgelder in Millionenhöhe. In den vergangenen Jahren hat sich eine riesengroße eSport-Szene mit zahlreichen Spielern entwickelt, die in offiziellen Vereinen nach begehrten Titeln streben. Doch wie wird man eigentlich ein Pro-Gamer?