Praxissemester im Ausland

Wenn du während deines Studiums ins Ausland gehen möchtest, hast du mehrere Möglichkeiten: Im Rahmen eines Auslandsstudiums kannst du beispielsweise für ein oder zwei Semester im Ausland studieren. Insbesondere bei international ausgerichteten Studiengängen ist ein Auslandssemester ein fester Bestandteil deines Studienprogramms.

Eine andere Möglichkeit ist ein Praxissemester, welches bei vielen Studiengängen ebenfalls fest zum Studienplan gehört. Dieses Praxissemester kannst du auch im Ausland absolvieren. Falls in deinem Studienprogramm keine feste Praxisphase vorgesehen ist, kannst du alternativ ein Urlaubssemester nehmen, um dir deinen Traum vom Arbeiten im Ausland zu erfüllen.


Ein Auslandspraktikum ist eine einmalige Erfahrung

Mit einem Auslandspraktikum schlägst du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Du sammelst praktische Erfahrungen in einem Betrieb, verbesserst deine Fremdsprachenkenntnisse und tauchst in eine fremde Kultur ein. Auch auf die Entwicklung deiner Persönlichkeit hat ein Auslandspraktikum Einfluss. Wenn du eigentlich eher der schüchterne Typ bist, wird es dir nachher bestimmt leichter fallen, offener auf fremde Menschen zuzugehen. Und zu guter Letzt ist das Auslandspraktikum natürlich auch ein wichtiger Bestandteil deines Lebenslaufes, mit dem du dich von anderen Bewerbern abheben kannst.


Beginne frühzeitig mit der Planung

Starte mit deiner Planung mindestens 6 bis 8 Monate, am besten aber ein Jahr im Voraus und stelle dir selber die folgenden Fragen:


Organisation in Eigenregie oder Unterstützung durch einen Dienstleister?

Du kannst dein Praktikum auf eigene Faust organisieren oder die Dienste einer Organisation oder Vermittlung in Anspruch nehmen. Der Vorteil: Du musst dich um (fast) nichts selber kümmern. Der Dienstleister beantragt das Visum für dich, bucht die Flüge, vermittelt einen Praktikumsplatz, sucht eine Unterkunft und vieles mehr. Der Nachteil: Für diese Dienstleistung musst du häufig einen stolzen Preis bezahlen. Mach deshalb unbedingt einen Qualitätscheck, ehe du dich für einen bestimmten Anbieter entscheidest!


Praktikumsvertrag

Um keine bösen Überraschungen zu erleben, solltest du vor Antritt deines Praktikums bereits einen Praktikumsvertrag in den Händen halten. Die wichtigsten Vertragsinhalte sind:

Tipp: Bitte am Ende deines Praktikums unbedingt um ein Praktikumszeugnis. Frage am besten nach einem qualifizierten Praktikumszeugnis. Neben der reinen Tätigkeitsbeschreibung beinhaltet dieses nämlich auch eine Leistungsbeurteilung.


Kosten

Ein Auslandspraktikum kostet Geld: Zu den Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung kommen häufig noch weitere Kosten für die Bearbeitungsgebühr deines Visums oder die Vermittlungsgebühr einer Agentur, falls du dein Praktikum nicht selber organisierst. Viele Praktika sind zudem noch unbezahlt. Es gibt jedoch finanzielle Unterstützung, mit der du zumindest einen Teil deiner Kosten abdecken kannst:


Weitere nützliche Links zum Thema

Wege ins Ausland

Jobbörsen für Praktikumsplätze im Ausland

Wohnen im Ausland


Techniker Krankenkasse