Jan | Werkzeugmechaniker | 3. Ausbildungsjahr

Jan | Werkzeugmechaniker | 3. Ausbildungsjahr


Warum hast du dich bei JACOB beworben und was ist das Besondere an JACOB?
Das Unternehmen ist als attraktiver Arbeitgeber in der Umgebung bekannt. Auf der GoFuture habe ich mich über die Ausbildung bei JACOB informiert. Besonders an JACOB ist, dass es ein Familienunternehmen ist. Man merkt, dass alle Mitarbeiter gleich behandelt werden. Außerdem kennt sich hier jeder.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Zwei meiner Freunde haben die gleiche Ausbildung absolviert. Mit denen habe ich mich über den Ausbildungsberuf unterhalten. Da mich vor allem die praktische Arbeit in der Werkstatt mit moderner Technik, wie zum Beispiel mit Fräsmaschinen, Drehmaschinen, Schleifmaschinen und Erodiermaschine, interessiert, habe ich mich für die Ausbildung als Werkzeugmechaniker entschieden.

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
In er Ausbildung absolviere ich ein Projekt, bei dem es darum geht, Fingerfertigkeiten und Erfahrungen im Umgang mit Maschinen zu erlangen. Außerdem bin ich mehrere Wochen in der Ausbildungswerkstatt, damit ich auch diese Tätigkeiten kennen lernen kann.

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung bei JACOB?
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung habe ich eine gute Grundlage für Weiterbildungsmöglichkeiten. Ich kann ein Studium in die Fachrichtung Maschinenbau machen, aber auch meinen Techniker oder Meister. Die Möglichkeit bei JACOB übernommen zu werden ist nicht ausgeschlossen.

Welchen Tipp hast du für künftige Auszubildende bei JACOB?
Sei motiviert und habt Spaß an der Arbeit! Denn dies ist der Grundstein für eine erfolgreiche Ausbildung.

Werkzeugmechaniker / Werkzeugmechanikerin

Werkzeugmechaniker / Werkzeugmechanikerin

Werkzeugmechaniker fertigen Spezialwerkzeuge aus Einzelteilen für die industrielle Produktion an. Dazu verwenden sie computergesteuerte Maschinen und handgeführte Werkzeuge.

Jacob+Claim_No_50_Proz

Fr. Jacob Söhne GmbH & Co. KG

32457 Porta Westfalica (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

Wir sind die Nummer 1 für modulare Rohrsysteme. Als Familienunternehmen mit rund 600 Mitarbeitern sind wir der Innovationsführer bei Schüttguttransporten, Entstaubung und Abluftabführung. Neben unserem Hauptsitz in Porta Westfalica sind wir global durch sechs Tochterunternehmen und rund 40...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren