„Die hohe Zahl der neuen Studienanfänger spricht für die außerordentliche Qualität des Studiums an der 2003 gegründeten Berufsakademie Rhein-Main und zeigt, dass sich die Bildungseinrichtung einer hohen Bekanntheit erfreut, die weit über die Grenzen Hessens hinausgeht“ freute sich Bernd Albrecht. Die Berufsakademie Rhein-Main ist mit über 440 Studierenden die größte eigenständige Berufsakademie Deutschlands.

Welcome Day – Startschuss für die Studienbeginner

Mit diesem wichtigen Tag beginnt für die neuen Studierenden ihr dreijähriges duales Bachelor-Studium an der BA Rhein-Main. Fortan werden sie in festen Zeitabständen zwischen den Theoriephasen an der BA und Praxisphasen in den Unternehmen wechseln. Bernd Albrecht wand sich bei seiner Begrüßungsansprache an die Studierenden:

„Nutzen Sie die Chance, die Vorlesungen und Ihr gesamtes Studium aktiv mitzugestalten und mit Ihren Studien- und Praxisleistungen die Basis für eine erfolgreiche Karriere zu legen. Wir werden Sie bei allen Fragen rund um das Studium unterstützen und auf Ihrem Weg begleiten.

Das duale Studium an der Berufsakademie Rhein-Main

Eine praxisnahe Ausbildung ist heute wichtiger denn je, denn Unternehmen suchen heute immer mehr nach jungen und motivierten Nachwuchskräften, die die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis beherrschen. Hier greift das duale Studium der Berufsakademie. Es schließt die Lücke zwischen der klassischen dualen Ausbildung und dem deutlich theoretischer ausgerichteten Universitätsstudium. „Wir rekrutieren inzwischen 70 % der Studierenden für die Unternehmen. Dabei sind junge Menschen, die sich viel Praxis im Studium wünschen, bereits während der Ausbildung Geld verdienen möchten und sich nach dem Studium für mittlere und gehobene Aufgaben entscheiden, unsere Kernzielgruppe“, erklärt Albrecht. Von den Absolventen verblieben rund 90 % nach dem Studium im Ausbildungsunternehmen.

Die staatlich anerkannte und akkreditierte Berufsakademie setzt weiterhin auf hohe wissenschaftliche Qualität, Individualität, starke Praxisorientierung und persönliche Zusammenarbeit mit Unternehmen und Studierenden.

Mit dem Beginn des Wintersemesters 2019 laufen an der BA schon die Rekrutierungen für das Wintersemester 2020 auf Hochtouren. Bei unserem Speed-Dating & Bewerbertag am
Dienstag, 29. Oktober kann man direkt Kontakt zu Unternehmen mit freien Studienplätzen aufnehmen und sich vor Ort für einen dualen Studienplatz für das Wintersemester 2020 bewerben.


Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten

Ausbildung im Nachbarland – darauf musst du achten

In den deutschsprachigen Ländern Österreich, Schweiz, Südtirol und selbstverständlich Deutschland ist das duale Ausbildungssystem die übliche Ausbildungsweise und wegen der Kombination aus Theorie und Praxis sehr beliebt. Doch auch hier gilt: Andere Länder, andere Sitten. Wir zeigen dir, wo die Gemeinsamkeiten und Unterschiede liegen und worauf du bei einer Ausbildung im sog. DACHS-Raum achten musst.

Was du aus SQUID GAME für deine Ausbildung mitnehmen kannst

Was du aus SQUID GAME für deine Ausbildung mitnehmen kannst

Es gibt kaum jemanden, der die erfolgreichste Netflix-Serie aller Zeiten noch nicht gesehen hat oder zumindest noch nicht von ihr gehört hat: Die Rede ist von „Squid Game“. Besonders bekannt ist die Serie für ihre Brutalität, aber das ist längst nicht alles – du kannst einiges für deine Ausbildung und dein Berufsleben lernen. Ab jetzt stellen wir dir jeden ersten Montag im Monat eine Serie vor und fassen die wichtigsten Lehren und Schlüsse zusammen.

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als eine Zeit der Besinnlichkeit, Freude und des Zusammenhalts. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde zieht es nach langen Monaten zurück in die Heimat und Familien finden an den weihnachtlichen Feiertagen wieder zusammen. Wenn du in dich hineinhorchst, ist es sicherlich auch für dich schon fast selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von dem leckersten Essen verwöhnt zu werden, oder?