In selbst erarbeiteten Präsentationen stellten die Schüler und Schülerinnen ihre Ausbildung und ihr Berufsfeld vor. Dabei stand nicht nur das berufliche Selbstbild im Vordergrund, sondern auch wie andere den Beruf und die Aufgaben wahrnehmen. Nach diesem eher theoretischen Teil ging es an darum, die Ausbildungen auch praktisch kennenzulernen. In interprofessionellen Kleingruppen erkundeten die Schüler und Schülerinnen die Räumlichkeiten und zeigten sich gegenseitig Arbeitsmaterialien und Techniken des jeweiligen Berufsfeldes.

Die angehenden Therapeuten und Pfleger lernten sich aber auch in geselliger Runde beim gemeinsamen Mittagsbuffet besser kennen. Gestärkt und mit neuen Kontakten ging es anschließend an die Bearbeitung eines neurologischen Fallbeispiels. In fachübergreifenden Kleingruppen analysierten die Schüler und Schülerinnen den fiktiven Patienten und stellten unter Moderation der Dozenten in drei Großgruppen ihre Ergebnisse vor. An diesem interprofessionellen Schultag haben sich die Schüler und Schülerinnen der Ludwig Fresenius Schule intensiv mit dem eigenen und fremden Berufsbildern auseinandergesetzt und bereits jetzt erfahren, wie wichtig der aktive Austausch innerhalb des gesamten an der Patientenversorgung beteiligten Behandlungsteams ist.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als eine Zeit der Besinnlichkeit, Freude und des Zusammenhalts. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde zieht es nach langen Monaten zurück in die Heimat und Familien finden an den weihnachtlichen Feiertagen wieder zusammen. Wenn du in dich hineinhorchst, ist es sicherlich auch für dich schon fast selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von dem leckersten Essen verwöhnt zu werden, oder?

Deutschland, Österreich, Schweiz: Die Ausbildung im Vergleich

Deutschland, Österreich, Schweiz: Die Ausbildung im Vergleich

Die Berufsausbildung ist und bleibt ein sehr wichtiges Thema in unserer Gesellschaft. Nicht nur in Deutschland, auch in unseren Nachbarländern werden junge Menschen wie du gesucht, die eine Ausbildung machen und ihren beruflichen Weg als Fach- oder Führungskraft weitergehen möchten. Dank des EU-Binnenmarktes mit seinen Verflechtungen der Güter-, Dienstleistungs- und Arbeitsmärkte hast du zahlreiche Möglichkeiten, deine Berufsausbildung in Deutschland oder auch in einem anderen Land zu beginnen. Im Folgenden wird die Ausbildung in Deutschland mit der Lehre in Österreich und der Schweiz verglichen - mit spannenden Unterschieden, aber auch Gemeinsamkeiten.

Outdoor-Jobs: Motivationstipps für die kalte Jahreszeit

Outdoor-Jobs: Motivationstipps für die kalte Jahreszeit

Im Sommer haben dich deine Freunde um deinen Job an der frischen Luft beneidet. Du bist schön braun geworden und konntest die Sonne genießen, während die anderen im warmen Büro ohne Klimaanlage geschwitzt haben. Doch wie ist es jetzt in der kalten Jahreszeit? Kommt bei dir ein wenig Neid auf, weil du draußen in der Kälte und Dunkelheit arbeitest? Das muss nicht sein! Wir zeigen dir die perfekten Tipps, wie du deine Arbeitsmotivation im Winter dauerhaft steigern kannst, sodass du auch bei kaltem Wetter mit Freude und Elan zur Arbeit gehst!