Dass die Absolventen ein hohes Maß an Eigeninitiative und Engagement während ihres Studiums gezeigt hätten, lobte Gutberlet besonders. "Sie können jetzt weitere Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen wahrnehmen. Denken Sie immer daran, dass Sie nicht nur verantwortlich für Ihr eigenes Handeln sind, sondern Sie gestalten die Zukunft auch für andere Menschen und natürlich für tegut…" .

Guter Rat und Geschenke für eine erfolgreiche Zukunft

Als Mitglied der Geschäftsleitung Personelles zog Karl-Heinz Brand ein Resümee der zurückliegenden drei Jahre und hob besonders hervor, dass nicht nur das Studium gut bewältigt worden sei, sondern einige der Teilnehmer sogar noch weitere Ausbildungsmodule während dieser Zeit abgeschlossen hätten. Sein Rat: "Setzen Sie Ihre Ziele immer etwas höher an als Sie denken, dass Sie sie erreichen werden." Passend zur Fußballweltmeisterschaft erhielten die Absolventen das Buch "Wer hat den Ball" von Thomas Fritzsche, denn ebenso wie beim Fußball, so verdeutlichte Brand, gelte es auch bei tegut…, "eine Mannschaft erfolgreich zu führen".

Rückblick auf die Studienzeit

Als Klassenmentor betonte Marcus Röder, dass sich alle Absolventen zu Beginn ihres Studiums von Bildung hatten begeistern lassen. "Und genau das ist eine wichtige Voraussetzung für Ihre Zukunft." Auf besondere Höhepunkte während der Studienzeit verwies Röder und sprach beispielsweise von dem erfolgreichen Theaterworkshop. Auch die Unternehmensbesuche bei Bionade oder DS Smith Packaging und eine Stippvisite beim Arbeitsgericht seien sehr aufschlussreich gewesen. "Eine wichtige Wegstrecke liegt hinter Ihnen, Sie werden jetzt in der Regel Geduld und Ausdauer benötigen, bis Sie im Berufsleben den richtigen Platz gefunden haben." Mit einem Rückblick auf die Studienzeit von Kyra Christine Pornschlegel endete der offizielle Teil der Abschlussfeier. 

Folgendes könnte dich auch interessieren


Von einer der besten Lernenden zur besten Ausbilderin

Von einer der besten Lernenden zur besten Ausbilderin

Schmucke Fachwerkhäuschen sind liebevoll mit Blumenkörben und -töpfen dekoriert. Eine Gruppe erwachsener in gelben Warnwesten leitet Grundschüler sicher über die Straße. Wer über die Landstraße nach Hirschaid fährt, nimmt als Erstes eine Idylle wahr, die vor allem in ländlichen Gegenden anzutreffen ist

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Zeit der Gegensätze - Lebensretter Ehrenamt

Die Weihnachtszeit gilt bekanntlich als eine Zeit der Besinnlichkeit, Freude und des Zusammenhalts. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, alte Freunde zieht es nach langen Monaten zurück in die Heimat und Familien finden an den weihnachtlichen Feiertagen wieder zusammen. Wenn du in dich hineinhorchst, ist es sicherlich auch für dich schon fast selbstverständlich, an Weihnachten beschenkt und tagelang von dem leckersten Essen verwöhnt zu werden, oder?