Verkäufer bei der Arbeit ©Ahrens+Steinbach Projekte

Ausbildung
Verkäufer (m/w/d)

Bildungsweg
Duale Ausbildung
Empfohlener Schulabschluss
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer
2 Jahr(e)

Als Verkäufer kontrollierst, verkaufst und präsentierst du Waren aller Art in Fachgeschäften, Supermärkten und Warenhäusern. Auch die Kundenberatung und die Auszeichnung der Waren gehören zu deinen Aufgaben.

Handel Kaufmännische Berufe Berufe mit Hauptschulabschluss Berufe mit Mode und Textilien Beliebte Ausbildungsberufe Lehre in Österreich Lehre in Italien (Südtirol) Berufe im Handel Berufe rund um das Thema Schönheit

Deine Tätigkeiten

Beratung und Verkauf

Der Kunde ist König - das ist das Motto eines jeden Einzelhandelsunternehmens. Das bedeutet, der Kunde steht im Mittelpunkt und soll zufriedengestellt werden, damit er in Zukunft häufiger in dem Geschäft einkauft oder es sogar weiterempfiehlt. Doch das ist gar nicht so leicht, denn Kunden wollen fachgerecht beraten werden und erwarten einen guten Service. In deiner Ausbildung als Verkäufer wirst du zum Profi in der Kundenberatung, denn du bist dafür zuständig, ihnen Produkte aus dem Sortiment zu erklären, zu empfehlen und zu verkaufen. Dazu musst du das Sortiment und den Aufbau des Geschäfts in und auswendig kennen, sodass du bei Fragen schnell weiterhelfen kannst. Natürlich ist es daher auch wichtig, die Waren ansprechend und ordentlich zu präsentieren, damit alles gut gefunden werden kann.

Kasse

Neben der Beratungstätigkeit gehört auch das Kassieren zu deinen Aufgaben als Verkäufer. Du musst die Waren abkassieren, dabei Rabatte oder verschiedene Gutscheine berücksichtigen und am Ende des Tages einen Kassenbericht erstellen. Das heißt natürlich auch, dass du eine gewisse Rechenfähigkeit mitbringen musst, da das Geld, das du vom Kunden bekommst, zusammengezählt und das Rückgeld passend ausgezahlt werden muss.

Einkauf, Lager, Marketing

Bevor du aber überhaupt dazu kommst, müssen Waren bestellt, angenommen, eingeräumt oder auch für den Versand bereit gemacht werden. In der Ausbildung zum Verkäufer lernst du auch, wie du Waren kennzeichnest und auf ihre Qualität überprüfst, da nur Waren an den Kunden ausgehändigt werden dürfen, die auch qualitativ einwandfrei sind. Ebenso werden spätestens am Ende eines jeden Jahres Inventuren durchgeführt. Als Verkäufer wirkst du da natürlich ganz vorne mit und kontrollierst den Warenbestand. Auch Werbe- und Marketingaufgaben fallen in deinen Bereich, denn bevor Kunden überhaupt in den Laden kommen, werden diese angeworben. Das passiert vor allem durch besondere Aktionen, einem schön gestalteten Schaufenster oder einer intelligent angeordneten Warenauslage.

Tätigkeitsbereiche

Durch die Ausbildung zum Verkäufer stehen dir viele Möglichkeiten offen, denn du kannst in sämtlichen Einzelhandelsunternehmen arbeiten. Vom Supermarkt über Modeboutiquen bis hin zu Baumärkten und Kaufhäusern ist alles dabei. Je nachdem in welchem Ausbildungsbetrieb du deine Ausbildung beginnst, spezialisierst du dich auf verschiedene Bereiche und bekommst so ein ausgiebiges Fachwissen vermittelt.

Inhalte der Ausbildung


Praktische Ausbildungsinhalte

In der zweijährigen dualen Ausbildung lernst du alles rund um den Verkauf, die Lagerung und Abrechnung von Waren sowie die Beratung von Kunden. Zu Beginn der Ausbildung werden dir die Grundkenntnisse beigebracht, sodass du in jedem Bereich in der Lage bist, den Ausbildungsbetrieb zu unterstützen. So gehören das Kennenlernen des Sortiments und die Kundenberatung zu den ersten Punkten, die du in der Ausbildung gezeigt bekommst. Danach geht es dann weiter mit der Warenbestellung, -annahme und dem Transport. Auch die Bedienung der Kasse und das Marketing gehört zu den Dingen, die dir der Ausbildungsbetrieb beibringt.

Schulische Ausbildungsinhalte

Aber nicht nur im Betrieb lernst du, auf was es in der Ausbildung als Verkäufer ankommt, sondern auch in der Berufsschule werden dir wichtige Inhalte für deinen zukünftigen Beruf vermittelt. In der Schule wird sich vor allem auf den Kunden, das Kundengespräch und den Verkauf konzentriert. Du erhältst Einblicke, wie du einem Kunden am besten ein Produkt verkaufst und was du im Service beachten musst. Ebenso gehören Warenbeschaffung und die Erfassung von Geschäftsprozessen zu deinen Unterrichtsthemen.

Spezialisierung

Im zweiten Jahr der Ausbildung spezialisierst du dich als Verkäufer auf einen der folgenden Fachbereiche:
- Beratung und Verkauf
- Kasse
- Marketing
- Warenannahme und Warenlagerung

Besonderheiten


Die Ausbildung zum Verkäufer kann je nach Ausbildungsbetrieb in bestimmten Bereichen vertieft werden. So kannst du dich beispielsweise auf die Warenannahme, die Kasse, Marketing oder Verkauf spezialisieren. Wenn du deine Ausbildung um ein Jahr verlängerst, erhältst du die Bezeichnung Kaufmann im Einzelhandel.

Italien (Südtirol)

In Italien dauert die Ausbildung drei Jahre, statt zwei, wie in Deutschland.



Voraussetzungen


Für die Ausbildung als Verkäufer solltest du folgende Eigenschaften und Interessen mitbringen:

  • gute Kenntnisse in Mathematik und Deutsch
  • Sprachgewandtheit und Ausdrucksfähigkeit
  • ausgeprägtes Personen- und Zahlengedächtnis
  • gute Umgangsformen
  • sicheres Auftreten
  • Kontaktfähigkeit
  • Geduld
  • Selbstbeherrschung
  • Freundlichkeit
  • Verkaufsgeschick
  • Einfühlungsvermögen

Ein bestimmter schulischer Bildungsabschluss ist nicht vorgegeben. Die meisten Betriebe stellen Bewerber ein, die wenigstens über einen Hauptschulabschluss verfügen.

Nicht ganz sicher, ob du die Ausbildung zum Verkäufer beginnen solltest? Teste deine Persönlichkeit in unserem Berufstest und erfahre, welche Branche am besten zu dir passt!

Quellen:
Bei der Recherche für unsere Berufsbilder verwenden wir die Informationen von der Bundesagentur für Arbeit
sowie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie .

Ähnliche Berufe

Automatenfachmann (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Automatenfachleute sind für alle Tätigkeiten rund um die Automatenwirtschaft zuständig. Sie nehmen Automaten in Betrieb, warten und kontrollieren die Geräte. Zusätzlich sind sie in der Kundenberatung tätig und übernehmen somit auch kaufmännische Aufgaben.

Automobilkaufmann (m/w/d)
Deutschland Österreich
Duale Ausbildung
Automobilkaufleute beraten Kunden zu Neu- und Gebrauchtfahrzeugen, betreiben Marktforschung, vergleichen Angebote und planen Marketingmaßnahmen. Sie kennen sich mit aktuellen Entwicklungen der Technik aus und informieren zum Beispiel über Assistenten für autonomes Fahren.

Buch- und Medienwirtschafter (m/w/d)
Österreich
Duale Ausbildung
Zu ihren Kernaufgaben gehören die Beratung von Kunden, das Abwickeln von Bestellungen, die Präsentation von Waren und die Organisation der Zustellungen von Produkten.

Buchhändler (m/w/d)
Deutschland Österreich Schweiz
Duale Ausbildung
Buchhändler beraten Kunden zu Büchern, E-Books, Hörbüchern und anderen Produkten. Sie führen Datenbanken, prüfen den Lagerbestand und wirken an Marketingmaßnahmen zur Verkaufsförderung mit.

Commercieel medewerker (binnendienst)
Niederlande
Duale Ausbildung
Büro- und Verwaltungsarbeiten, Distributionssysteme planen und einsetzen, Einkauf und Beschaffung, Kalkulation, Kundenberatung, -betreuung, Verkauf, Zahlungsverkehr

Techniker Krankenkasse