Übersicht der Ausbildungsberufe

Auf die Logistikbranche ist jeder von uns angewiesen, sowohl als Unternehmen als auch als Privatperson. Denn wie sollten wir unsere Pakete aus dem Online-Shop ohne die Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistung erhalten? Entscheidest du dich für diese Ausbildung, arbeitest du entweder im Innendienst oder im Außendienst. Der Außendienst ist wahrscheinlich jedem von uns klar, beim Innendienst arbeitest du entweder am Postschalter oder in Sortier- und Verteilzentren.

Der zentrale kaufmännische Beruf für den Bereich Logistik ist, wie der Name schon sagt, der Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung. Deine zentrale Aufgabe ist die Planung, Prüfung und Überwachung von Gütertransporten. Wenn du also ein wahres Organisationstalent bist und auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf behältst, bist du hier genau richtig. Denn sollte es im Transportverlauf zu plötzlichen Störungen kommen, liegt es an dir, schnellstmöglich die effizienteste Lösung zu finden.

Dass der Straßengüterverkehr den größten Anteil am Güterverkehr hat, ist oben bereits beschreiben. Als Berufskraftfahrer bist du immer mittendrin statt nur dabei. Die Autobahn wird zu deinem zweiten Zuhause und Strecken von 500 km Entfernung sind für dich überhaupt kein Problem. Wenn du am Zielort angekommen bist, helfen dir die Fachkräfte für Lagerlogistik und die Fachlageristen dabei, die Ware zu entladen.

Neben dem Straßengüterverkehr gibt es auch noch zwei andere große Güterverkehrswege in Deutschland. Zum einen die Binnenschifffahrt. Als Binnenschiffer steuerst du die großen Häfen Europas an. Vor Ort sind die Fachkräfte für Hafenlogistik deine Ansprechpartner, wenn es um die Entladung deines Schiffes geht. Übrigens: Die Handelssprache in den meisten Häfen ist Englisch. Fremdsprachenkenntnisse sind somit durchaus von Vorteil.

Durch die Globalisierung müssen auch immer mehr Transporte ins Ausland geplant werden, nicht nur in Europa, sondern weltweit. Deswegen gibt es immer mehr Studiengänge im Logistikbereich, die ihre Absolventen darauf vorbereiten, den Material- und Informationsfluss im Unternehmen zu organisieren, zu steuern und zu kontrollieren.

Bachelor of Engineering Digitale Logistik

2 freie Ausbildungsplätze

Sowohl Material- als auch Informationsflüsse in Industriebetrieben steuern und die damit verbundenen Prozesse mit Hilfe digitaler Technologien optimieren.

Duales Studium (Praxisintegriert)

Bachelor of Science Betriebswirtschaft Logistik Management

7 freie Ausbildungsplätze

Mit dem Abschluss des dualen Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft Logistik Management sorgst du für den reibungslosen Ablauf von Warenströmen weltweit und für eine effiziente und ökologisch nachhaltige Steuerung solcher Prozesse.

Duales Studium (Praxisintegriert)

Berufskraftfahrer

1032 freie Ausbildungsplätze

Berufskraftfahrer befördern Güter von A nach B in Lkws und bringen Personen in Linien- und Reisebussen sicher ans Ziel.

Duale Ausbildung

Betriebslogistiker

Betriebslogistiker planen und organisieren betrieblich-logistische Prozesse und sind für alle Aufgaben rund um die Warenannahme und den -versand zuständig. Auch die Bedienung und Wartung technischer Einrichtungen ist Teil der Arbeit.

Duale Ausbildung

Betriebslogistikkaufmann

1 freie Ausbildungsplätze

Betriebslogistikkaufleute arbeiten in Speditionen sowie in Industrie- und Handelsbetrieben. Sie lagern, kontrollieren, kommissionieren und versenden Güter unterschiedlichster Art.

Duale Ausbildung

Betriebswirt in Verkehr/Logistik

Übergeordnete Projektassistenz im betriebswirtschaftlichen Kontext


Planung, Organisation und Steuerung logistikrelevanter Prozesse
Regelung von Versand, Güterumschlag und Lagerung
Verhandlung von Preisen
Terminkoordination
Ermittlung von optimalen Verkehrswegen zur Gewährleistung optimaler Lieferabläufe
Bearbeitung des allgemeinen Schriftverkehrs (z. B. Fracht- und Zolldokumente erstellen)

Weiterbildung

Binnenschiffer

Binnenschiffer/-innen führen und steuern Schiffe auf Binnengewässern. Sie transportieren Güter und befördern Fahrgäste.

Duale Ausbildung

Business Technician - Logistics (m/f)

Business Technicians in logistics are responsible for a well-working Logistics Supply Chain. They work in areas like programme planning, logistics planning, material control and logistics operations.

Duale Ausbildung

Eisenbahner im Betriebsdienst

1 freie Ausbildungsplätze

Eisenbahner im Betriebsdienst sorgen für einen störungsfreien Personen- und Güterverkehr. Sie sind in Stellwerken, auf dem Gleis und in Zügen unterwegs.

Duale Ausbildung

Traumberuf gesucht?

Feuerwehrmann, Leichtathletik-Weltmeister, Prinzessin, Boxer, Influencer oder Polizist – als Kind wusstest du ganz genau, was du werden wolltest. Nur wenn du jetzt vor der Berufswahl stehst und zwischen hunderten möglichen Berufen wählen kannst, kommt dein alter Traumberuf ins Wanken und du fragst dich: "Welcher Beruf passt zu mir?"

Die Antwort liefert dir der Berufs-Check.

Berufs-Check starten

Folgendes könnte dich auch interessieren


Schichtarbeit - ja oder nein?

Polizisten, Pflegeassistenten und auch Fachkräfte für Schutz und Sicherheit kennen das Schichtsystem nur zu gut: Anders als in anderen Berufen haben sie keinen typischen Nine-to-five-Job mit festen Arbeitszeiten. Ihr Einsatz hängt von der jeweiligen Schicht ab, welche in regelmäßigen Abständen wechselt. Überlegst auch du, eine Ausbildung zu beginnen, in der du Schichtarbeit übernimmst? Damit du einen besseren Einblick in das Thema erhältst, erklären wir dir die Schichtmodelle und führen Pro- und Contra-Aspekte der Schichtarbeit auf. Du hast dich bereits für eine Arbeit mit Wechselschichten entschieden? Auch da halten wir einige Tipps für dich parat.

Dein Start in den Beruf an der Hochschule Darmstadt

Hättest du gedacht, dass du an einer Hochschule nicht nur studieren, sondern auch eine Ausbildung machen kannst? An der Hochschule Darmstadt sorgen 1.300 Fachkräfte dafür, dass der Laden läuft: Sie arbeiten in der Studienorganisation, in Forschungslaboren, der Verwaltung und den Servicebereichen. Welche Ausbildungsberufe du dort erlernen kannst, stellen wir dir heute vor.

Ausbildung Ü30 - Zu alt für einen Ausbildungsplatz?

Für einen beruflichen Neustart ist es nie zu spät - oder doch? Wer nach einigen Jahren im Berufsleben nicht mehr glücklich ist und sich nun überlegt, in einem anderen Ausbildungsberuf noch einmal neu anzufangen, wird erst einmal zweifeln. "Ist das wirklich der richtige Weg und bekomme ich in meinem Alter überhaupt noch einen Ausbildungsplatz?" fragst du dich. Wir sagen: Egal ob mit 16, 30, 40 oder 50 Jahren - für eine Ausbildung ist es nicht zu spät.