Ausbildung
Elektroniker (m/w/d)

Bildungsweg
Duale Ausbildung
Empfohlener Schulabschluss
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer
3.5 Jahr(e)

Elektroniker organisieren die energietechnische, informations- und kommunikationstechnische Versorgung in Privathäusern und Bürogebäuden, im Schiffsbau, auf Flughäfen und überall dort, wo Sicherheitssysteme, Telefonanlagen, Beleuchtungssysteme und Co. gebraucht werden.

Elektronik Technik Berufe mit Elektronik Berufe mit Hauptschulabschluss MINT-Berufe

Was macht ein Elektroniker ?

Als Elektroniker bist du der Spezialist für Plus und Minus, für Schaltkreise, Netzwerke, Buchsen, Kabelkanäle, Platinen und und und.

Um ein Zeiterfassungssystem via Transponder für die Mitarbeiter eines Krankenhauses oder ein Zutrittskontrollsystem für die Chef-Etage eines großen Konzerns zu installieren, bedarf es einer aufwändigen Planung, der Koordination einzelner Arbeitsschritte und fundierter Kenntnisse in der Elektrotechnik und Informationstechnik. Nachdem die Anforderungen des Kunden mit dir abgesprochen und die Bedingungen vor Ort analysiert worden sind, legen du und dein Team los, das Konzept in die Tat umzusetzen. Es werden Kabelkanäle geschnitten, Platinen bestückt, Kabel verlegt und Stecker verbunden, Software installiert, Programmtests durchgeführt und der Kunde in die Benutzung eingewiesen.

Inhalte der Ausbildung


Schulische Ausbildung

An ein oder zwei Tagen der Woche oder in Form von Blockunterricht lernst du an der Berufsschule. Hier wirst du in Sachen Elektrizitätslehre, Elektrotechnik, Informationstechnik und IT-Sicherheit ausgebildet. Anhand von technischen Zeichnungen und Schaltplänen verbaust du Komponenten für eine Steckverbindung, lernst unterschiedliche Kabel, Drähte und Buchsen sowie Antriebssysteme für elektrische Geräte und Systeme kennen. Außerdem wirst du Unterricht in den allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch haben. In Anleitungen für technische Geräte sowie im IT-Bereich sind englische Begriffe gang und gäbe. Im Kontakt mit Kunden benötigst du Rechtschreibsicherheit und Mathematik hilft dir zum Beispiel dabei, den Materialbedarf zu errechnen.

Betriebliche Ausbildunginhalte

Im Ausbildungsbetrieb ist es dein Job, zuzuschauen, zuzuhören und zu lernen. Erst dann darfst du selbst ran und die Theorie in die Praxis umsetzen. Zu allererst solltest du wissen, welche Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit Elektrizität einzuhalten sind. Erst dann wird man dir zeigen, wie zum Beispiel Messungen durchgeführt werden, wie Störungen identifiziert und Fehler in Schaltungen behoben werden. Während du zu Beginn deiner Ausbildung kleine Aufgabenteile übertragen bekommst, darfst du später einen ganzen Auftrag selbst übernehmen. Dazu gehört natürlich auch die Kommunikation mit dem Kunden. Du solltest daher nicht kontaktscheu sein!

Besonderheiten


Für deine duale Ausbildung zum Elektroniker wählst du eine aus zwei Fachrichtungen:

Ausbildungsbetriebe haben sich meist auf einen der beiden Bereiche spezialisiert.



Wie werde ich Elektroniker ?


Wenn

  • deine Stärken in der Schule Mathe und Physik waren 
  • du technisch interessiert bist 
  • du handwerklich begabt bist
  • abstraktes und logisches Denken zu deinen Stärken gehört
  • du gerne viel unterwegs bist und nicht gerne stundenlang im Büro festsitzt
  • Teamarbeit dir Spaß macht

… und du mindestens einen Hauptschulabschluss mit guten Noten in naturwissenschaftlich-mathematischen Fächern hast,   

dann ist der Beruf des Elektronikers genau der richtige für dich.   

Bist du dir da noch nicht so sicher? Mach doch mal den Test


Quellen:
Bei der Recherche für unsere Berufsbilder verwenden wir die Informationen von der Bundesagentur für Arbeit
sowie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie .

Ähnliche Berufe

Automatikmonteur EFZ (m/w/d)
Schweiz
Duale Ausbildung
Automatikmonteure sind für den Bau und die Verdrahtung von Energieverteilungen und elektrischen Steuerungen zuständig. Dazu gehören auch die Inbetriebnahme sowie die regelmäßige Kontrolle. Tauchen Fehler oder Störungen auf, sind sie für die Behebung zuständig.

Automatisierungstechniker (m/w/d)
Österreich
Duale Ausbildung
Automatisierungstechniker sind für die Planung, Programmierung, Installation und für den Test der Regelungssysteme für rechnergesteuerte Anlagen, z.B. für Produktionsautomaten, Verkehrsleitsysteme oder Anlagen der Gebäudetechnik verantwortlich und halten diese instand.

Elektroanlagenmonteur (m/w/d)
Deutschland
Duale Ausbildung
Elektroanlagenmonteure montieren und installieren Anlagen der Steuerungs- und Regeltechnik, elektronischen Meldetechnik, Energieversorgungstechnik und Beleuchtungstechnik. Dazu zählen z.B. Generatoren, Blitzableiter und Überlandleitungen.

Elektrobetriebstechniker (m/w/d)
Österreich
Duale Ausbildung
Produktionsanlagen, Werkzeugmaschinen, Bearbeitungsmaschinen, Messgeräte

Elektroinstallateur EFZ (m/w/d)
Schweiz
Duale Ausbildung
Elektroinstallateure erstellen und steuern elektrische Installationen für Landwirtschaft, Industrie, Gewerbe und Haushalt. Auch Anlagen der Gebäudeautomation und Kommunikation, wie Überwachungs-, Schalt-, Steuerungs- und Sicherheitsanlagen werden von ihnen programmiert.

Techniker Krankenkasse